Tag: September 11, 2013

CIA-Dokument behauptet Israel habe Chemiewaffenvorrat aufgebaut

Ein neu entdecktes CIA-Dokument behauptet, dass Israel wahrscheinlich sein eigenes Arsenal an chemischen Waffen aufgebaut hat. Wie Geheimdienste in Washington glauben, hat Israel vor Jahrzehnten einen Vorrat an chemischen und biologischen Waffen zur Ergänzung seines atomaren Waffenarsenals angehäuft, berichtet “Foreign Policy” auf seiner Website…

Religiöse Juden dürfen verspätet zur Arbeit kommen

Religiöse Juden, die die Gebote achten, dürfen in den nächsten Wochen mit ministerlichem Segen zu spät zur Arbeit kommen. Sie müssen die fehlende Arbeitszeit aber möglichst schnell nachholen, erklärte Wirtschaftsminister Naftali Bennett. Er entschärfte damit einen Konflikt, der durch das Hinausschieben des Endes der Sommerzeit entstanden war…

Schweiz führt politische Gespräche im Nahen Osten

Staatssekretär Yves Rossier befindet sich vom 8. bis 12. September auf einem offiziellen Besuch in Israel und dem Besetzten Palästinensischen Gebiet. Im Zentrum der Treffen mit seinem israelischen Homologen Rafael Barak und mit dem palästinensischen Vize-Aussenminister Tayser Farahat standen unter anderem die laufenden Nahost-Friedensgespräche…

Al-Aksa Terroristen rufen zu Terror gegen Israel auf

Die Palästinenser sitzen mit den Israelis am Verhandlungstisch und reden über Frieden. Gleichzeitig rufen die Al-Aksa-Märtyrerbrigaden zu Terroranschlägen gegen Israel auf. Diese Terrorgruppe steht der Fatah-Partei von Palästinenserpräsident Abbas nahe. In einem Flugblatt, das am Dienstag im Gazastreifen verteilt wurde, werden Angriffe auf den zionistischen Feind gefordert, die am Freitag starten sollen…

Schweigegeld an Familie von Häftling X

Ben Zygier war ein Mossad-Agent, der Geheimnisse an Israels Feinde weitergab. Während der Isolationshaft erhängte sich der Spion. Die genauen Umstände seiner Haft will Jerusalem unter keinen Umständen preisgeben – und bezahlt Zygiers Familie für ihr Schweigen…