Tag: September 18, 2013

Sukkot beginnt heute Abend

Heute Abend , fünf Tage nach Yom Kippur wird Sukoth gefeiert, das die Bibel (Lev. 23,34) als das “Fest der Laubhütten” bezeichnet. Sukoth ist eines der drei Feste, die bis ins Jahr 70 n.d.Z. mit grossen Pilger- und Wallfahrten zum Jerusalemer Tempel gefeiert wurden und daher als die Wallfahrtsfeste bekannt sind…

Instandsetzung der Schienenfahrzeuge von der Deutschen Bahn (DB)

Israelische Staatsbahn setzt weiterhin auf Qualität der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH. Die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH und die Israelische Staatsbahn (ISR) haben einen erneuten Vertrag unterzeichnet. Darin wird die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH beauftragt, an 17 Schienenfahrzeugen des israelischen Verkehrsunternehmens die Unfallinstandsetzung vorzunehmen…

Thorastudium statt Politik

Israels Ministerpräsident Netanjahu und seine Frau Sara nahmen in der Residenz des Ministerpräsidenten an einer Bibelstudien-Runde teil. „Syrien kann warten und der Iran läuft nicht weg“, unterstrich der Regierungschef. Er diskutierte mit Rabbinern und Bibelwissenschaftlern, warum Moses nicht ins Gelobte Land kam…

Anleger auf Schnäppchenjagd in Israel

Aktien aus Israel gewinnen bei Investoren wieder an Reiz. Die Kurse erholen sich, seit die Aktien im Verhältnis zu Titeln aus Industriestaaten ein rekordniedriges Bewertungsniveau erreicht hatten. Der Grund für das wachsende Interesse ist einfach: Der Landstreifen am Mittelmeer dürfte wirtschaftlich doppelt so stark wachsen wie die USA, was Sorgen um den Syrien-Konflikt aufzuwiegen scheint…

Türkische Turcas will Gas-Pipeline nach Israel bauen

Die türkische Holding Turcas will mit Israel beim Bau einer Gaspipeline im Mittelmeer ins Geschäft kommen. Die Pipeline soll über 470 Kilometer von Israel bis nach Mersin im Süden der Türkei verlaufen. Das Unternehmen hat den Israelis ein Offert für das Projekt in Höhe von 2,5 Mrd. Dollar (1,88 Mrd. Euro) vorgelegt…

Was verbirgt sich hinter den Atom-Schalmeien?

Premierminister Netanyahu fordert verstärkten Druck auf Teheran. Der Westen sieht sich einer regelrechten «Attacke der Mässigung» iranischer Herkunft gegenüber. Mit diesen Worten reagierte ein Kommentator des israelischen Fernsehens am Dienstagabend auf Äusserungen in der jüngsten Ausgabe des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel»…

Israel dreht an der Preisschraube

Um Reisen nach Israel günstiger zu machen, gewährt das israelische Tourismusministerium Hotelprojekten Zuschüsse in Millionen-Höhe. Der erste Schritt, um die Urlaubskosten in Israel zu senken, war das Open Sky-Abkommen mit Europa, das verstärkt Low Cost Airlines ins Heilige Land locken soll. Nun setzt das Tourismusministerium eine weitere Aktion…

Welche Waffen hat Israel?

Die Debatte um Syriens Chemiewaffen bringt zur Zeit seltsame Triebe hervor. Der zwischen den USA und Russland vereinbarte Rahmenplan zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen ist noch nicht einmal im Ansatz einer Realisierung nahe und schon versuchen gewisse westliche Medien die Aufmerksamkeit auf die Frage nach einem angeblichen Kampfstoff-Arsenal Israels zu lenken…

Jetzt sucht ein Detektiv nach Yam Levi

Nach wie vor fehlt jede Spur von der vor einer Woche zuletzt gesehen Israelin Yam Levi (23), die sich als Urlaubsgast in Immenstadt aufhielt. Nach Angaben von Polizeisprecher Robert Graf sind mittlerweile die Eltern aus Israel zusammen mit einem Privatdedektiv im Oberallgäu eingetroffen, um nach der jungen Frau zu suchen…