Tag: Mai 11, 2014

Tempelberg verkommt zur arabischen Müllkippe

Muslime behaupten ständig den Tempelberg als einen heiliger Ort zu betrachten, aber sie wurden dabei „auf frischer Tat“ erwischt einige sehr unheilige Dinge dort zu veranstalten, von Fussball- Spiele, Picknicks bis Vandalismus und der Deponierung ihres Mülls. Muslime haben in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass sie wenig bis absolut keinen Respekt für diese heilige Stätte haben…

Demo gegen Freilassung von Arabern in Israel

Tausende Israelis haben nach dem Mord an einer jungen Frau gegen eine Freilassung von Arabern aus israelischen Gefängnissen demonstriert. Viele der Demonstranten hielten rot gefärbte Hände in die Luft. Sie wollten damit gegen die aus ihrer Sicht zu nachgiebige Haltung gegenüber Palästinensern “mit Blut an den Händen” protestieren…

Vorwürfe der Spionage in USA vehement zurückgwiesen

Israel hat Medienberichte über seine angeblich ausufernden Spionagetätigkeiten in den USA erneut zurückgewiesen. Es entstehe der Eindruck, dass „jemand versucht, die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Nachrichtendienste der USA und Israels zu sabotieren“, sagte der israelische Geheimdienstminister Juval Steinitz am Samstag…

„Wir haben hebräische Neonazis“

Der israelische Schriftsteller Amos Oz hat mit einem Vergleich radikaler jüdischer Siedler mit Neonazis für Empörung gesorgt. Oz kritisierte in einer Ansprache jugendliche jüdische Siedler, die nicht genehmigte Aussenposten im Westjordanland errichten, wie israelische Medien am Sonntag berichteten…