Tag: Februar 18, 2015

Kampf gegen Elefanten-Wilderer

Es ist ein Kampf der Guten gegen die Bösen: auf der einen Seite stehen die Wilderer, die Elefanten abschlachten, um an das Elfenbein zu kommen, die afrikanische Graupapageien fangen und andere wertvolle Tierarten, die ganze Wälder zerlegen. Auf der anderen Seite stehen die Guten, die Park-Ranger, die ihr Leben riskieren, um Afrikas gefährdete Tierarten…

„Eye from Zion“ kommt nach Myanmar

Ein Team führender israelischer Augenärzte ist am 8. Februar im Rahmen einer Kooperation mit dem Gesundheitsministerium von Myanmar in das südostasiatische Land gereist. Die Zusammenarbeit mit dem Land besteht schon seit dem Zyklon Nargis im Jahr 2009, als Spezialisten aus Israel zum ersten Mal zur Unterstützung der dortigen Ärzte…

Israel schult Europa gegen Terror

Aus verschiedenen Quellen in Tel Aviv und Jerusalem wurde Israel Heute klargemacht, dass die Sicherheitsdienste dieser Länder den Islam in Europa viel gefährlicher einstufen als ihre jeweiligen Regierungen. Panik dürfe aber nicht geschürt werden, zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen seien verfrüht, heisst es immer wieder. Die Regierungen reden die Gefahr klein…

Erste arabische Cyberspionagegruppe enttarnt

Erstmals ist es Sicherheitsfachleuten gelungen eine potente Gruppe arabischer Cyberspione zu enttarnen. Diese verfügt offenbar über das komplette Arsenal gängiger Spionagemittel. Eine aus dem arabischen Raum stammende Spionagegruppe ist bereits seit 2011 aktiv und hat zumindest 3000 Ziele in mehr als 50 Ländern ausspioniert…

Rabbiner fordert Waffen für Europas Juden

Weil der Staat keinen Schutz garantiere, sollen Europas Juden ihre Einrichtungen mit Schusswaffen verteidigen dürfen. Dies schlägt ein Rabbiner vor. Ein prominenter Rabbiner hat Europas Regierungen in einem Brief aufgefordert, ihre Waffengesetze zu ändern. Nach Meinung von Menachem Margolin…

Bislang grösster Goldschatz in Israel gefunden

Sporttaucher haben vor dem israelischen Küstenort Caesarea einen Goldschatz entdeckt. 2000 Münzen aus der Zeit der Fatimiden wurden vom Hafengrund geborgen, wie die Antikenverwaltung am Dienstag bekanntgab. Es handle sich um den „grössten je in Israel gefundenen Goldschatz“, er wiege neun Kilo und sei von „unschätzbarem“ Wert…

Islamisten nehmen Esras Grab ein

Laut arabischer Medien haben islamistische Kräfte im Süden des Iraks die Kontrolle über das Grab des biblischen Priesters Esra übernommen. Die Nachrichtenseite Al-Araby berichtete, dass die Islamisten den Schrein als ihr Hauptquartier im Süden des Landes nutzen wollten und sie bereits weite Teile des Tempels zerstört hätten, unter anderem auch eine Synagoge und eine Moschee…

Gelder, weil sich Juden töten lohnt

Es ist kein Geheimnis, dass die palästinensische Autonomiebehörde grosse Teile ihrer internationalen Hilfsgelder dazu benutzt, Gehälter und andere Zuwendungen an Terroristen zu zahlen, die Juden töten. Ein neues Buch des Journalisten Edwin Black zeigt jedoch, dass es sich dabei nicht um ein automatisches, blindes Wohlfahrtssystem handelt…

Vierjähriges Terror-Opfer stirbt an Lungenentzündung

Fast zwei Jahre nach einem palästinensischen Angriff ist ein israelisches Mädchen an einer Lungenentzündung gestorben. Die Vierjährige war schwer verwundet worden, als Jugendliche im Westjordanland einen Stein auf das Fahrzeug der Familie warfen. Adele Biton war zwei Jahre alt, als sie am 14. März 2013 mit ihrer Familie in Samaria unterwegs war…