Tag: April 2, 2015

Arte zeigt zweite Staffel von „Hatufim“

Es ist eine erfolgreichsten Serien in Israel, nun ist die zweite Staffel des israelischen Entführungsdramas „Hatufim“ erstmals auch in Deutschland zu sehen: Von Mitte April bis Mitte Mai zeigt der Kultursender Arte donnerstags die 14 Folgen. Am 16. April um 22.15 Uhr beginnt der deutsch-französische Sender Arte mit den ersten drei Folgen der zweiten Staffel …

Luft anhalten vor Eilat

Auf der Suche nach versunkenen Schiffen direkt vor der Küste Eilats! Atemberaubend sind nicht nur die Bilder sondern auch die Tatsache, dass der Taucher Unterwasser ohne Atemmaske unterwegs ist. Tauchen auch Sie ein und erkunden Sie mit uns ein altes Marineschiff im Roten Meer…

Buchdiebe durch Internethandel entlarvt

Vor acht Jahren wurde ein wertvolles jüdisches Buch aus einem tschechischen Museum entwendet. Nun hat die israelische Polizei das Diebesgut in Petach Tikva ausfindig gemacht – dank des Onlinehandels. Das Buch wurde zwischen 1835 und 1860 in hebräischer Sprache verfasst und ist umgerechnet rund 20.000 Euro wert. Am 30. Januar 2007 wurde es aus einer Synagoge gestohlen, die zu den Büroräumen des Jüdischen Museums…

Neue Gesetzentwürfe in der frisch gegründeten Knesset

Nachdem die neue Knesset eingeschworen wurde, haben die Abgeordneten keine Zeit verloren und schon an ihrem ersten Arbeitstag neue Gesetzentwürfe vorgelegt. Ein Neuling in der Knesset, Scharon Gal von der Partei Israel Beitenu (Unser Zuhause Israel), hat in seinem Gesetzentwurf die Todesstrafe für Terroristen gefordert. Sie soll als Abschreckung für potentielle Terroristen dienen…

Israel auf Platz 3 bei Patentvergaben

Israel ist das Land, das am dritthäufigsten Patente in den USA anmeldet. Das berichtet die grösste Gesellschaft für Wirtschaftsinformationen des Landes, BDI-Coface. Im vergangenen Jahr liessen israelische Unternehmen 3.555 Patente registrieren. Das sei eine Steigerung um 21 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013…

Palästinenser fliehen vor Dschihadisten

Die Dschihadisten des islamischen Staates (IS) haben das palästinensische Flüchtlingslager Jarmuk am südlichen Rande der syrischen Hauptstadt Damaskus erobert. In den letzten Tagen sind Tausende Palästinenser aus dem Flüchtlingslager geflohen. Die übrigen 17.000 Palästinenser befinden sich gemäss palästinensischen Quellen in Lebensgefahr…

Anonymous-Operationen gegen Israel werfen Fragen auf

Seit einigen Jahren unternehmen Hacker unter dem Kollektivnamen „Anonymous“ jeweils am Holocaust-Gedenktag Jom HaSchoah Aktionen gegen Israel. Eine besonders radikale Gruppe hat einen „elektronischen Holocaust“ angekündigt. Seit dem Jahr 2013 unternehmen Hacker von Anonymous die „OpIsrael“ und attackieren am 7. und 8. April, dem Holocaust-Gedenktag…