Schweizer Hermes 900 HFE Drohne in Israel abgestürzt


In der Wüste über israelischem Hoheitsgebiet ist am Mittwoch, 5. August 2020 während eines Testfluges eine für die Schweizer Armee vorgesehene Hermes 900 HFE Drohne abgestürzt. Die Absturzursache ist gemäss Mitteilung zurzeit unbekannt und Gegenstand von laufenden Untersuchungen unter der Leitung des israelischen Transportministeriums.

Die israelische Herstellerfirma Elbit Systems Ltd. hat armasuisse informiert, dass über israelischem Hoheitsgebiet eine Hermes 900 HFE Drohne abgestürzt ist. Die Drohne befand sich auf einem Testflug und erlitt Totalschaden. Es wurden weder Personen verletzt, noch entstand ein Drittschaden. Die Absturzursache ist zurzeit unbekannt und Gegenstand von laufenden Untersuchungen unter der Leitung des Israelischen Transport-Ministeriums.

Es handelt sich dabei um eine Drohne, welche im Lieferumfang der ADS15-Beschaffung für die Schweizer Armee vorgesehen war. Den Schaden übernehme die israelische Lieferantin Elbit Systems Limited.

In den Eidgenössischen Räten hatte sich bei der Beratung des 250-Millionen-Geschäftes im Jahr 2015 teilweise Unbehagen darüber breit gemacht, dass mit dem ADS 15 ein Produkt aus Israel ausgewählt wurde, das zudem noch nicht serienreif sei.

Die sechs je neun Meter langen Drohnen des Systems Hermes 900 HFE mit einer Flügelspannweite von 17 Metern sollen das Aufklärungsdrohnensystem aus dem Jahr 1995 ablösen. Eine Bewaffnung ist zurzeit nicht vorgesehen.

(JNS und Agenturen



Kategorien:News

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: