Schoah

Neue Webseite informiert über Scho’ah

Der Jüdische Weltkongress (WJC) und die UNESCO haben eine neue Webseite zum Holocaust freigeschaltet. Interessierte finden dort historische Fakten, aber auch Videos mit Berichten von Überlebenden der Judenvernichtung. Ferner können sie selbst aktiv werden.

An Scho’ah erinnern und das Leben feiern

Am heutigen Mittwochabend entzünden sechs Überlebende im Gedenken an die sechs Millionen Ermordeten Fackeln in Yad Vashem (Live Stream). Die Zeremonie am nationalen Holocaust-Gedenktag wird live im Internet übertragen. In Jerusalem haben derweil 600 Holocaust-Überlebende eine Hymne auf das Leben angestimmt…

Mehr Hilfe für Schoah-Opfer gefordert

Der Staat Israel muss den Holocaust-Überlebenden im Land ein würdevolles Leben gewährleisten. Dies forderte die Vorsitzende des für die Opfer zuständigen Knesset-Ausschusses, Jifat Kariv, am Donnerstag. Der diesjährige Gedenktag „Jom HaSchoah“ beginnt am Sonntagabend. „Der Staat Israel, der auf den moralischen Rechten des jüdischen Volkes nach den Schrecken des Holocaust gegründet wurde, ist dafür verantwortlich, sich um die wenigen Holocaust -Überlebenden zu kümmern, die noch am Leben sind“, sagte Kariv laut der Tageszeitung „Jerusalem Post“. „Er muss ihnen ein Leben in Würde ermöglichen.“ …