Kultur

Älteste Inschrift des Wortes Jerusalem vorgestellt

Am Dienstag ist im Israel-Museum in Jerusalem die älteste, bisher bekannte Steininschrift des Namens „Jerusalem“ erstmals präsentiert worden. Bei dem Exponat, das nun Teil der Dauerausstellung ist, handelt es sich um eine etwa hüfthohe Säule mit der Inschrift „Chananiya, Bar Dodalos Mirushalaym“…

Herzl!!

Manchmal geschehen Dinge, für die es einfach keine logische Erklärung gibt. So auch in diesem Fall. Seit zwei Tagen wird hier bei uns in Israel wieder sehr viel über Herzl gesprochen. Allerdings geht es dabei nicht um den bekannten Theodor Herzl…

Israel auf der Leipziger Buchmesse

Gestern Abend ist die Leipziger Buchmesse zu Ende gegangen. Die Kulturabteilung der Botschaft des Staates Israel war wie immer mit einem Stand in Halle 4 vertreten und hat dort aktuelle israelische Literatur in deutscher Übersetzung vorgestellt…

Favoritin singt Feminismus-Hymne für Israel

Der diesjährige Eurovision Song Contest hat bereits eine Favoritin. Die 25-jährige Vertreterin der Popszene Israels Netta Barzilai schaffte es bei den Wettquoten aktuell an die Spitze. Die junge Sängerin aus Tel Aviv hat aktuell die besten Chancen, ESC-Gewinnerin 2018…

Gal Gadot wird Oscar präsentieren

Die israelische Wonder Woman, Gal Gadot, wird am 4. März bei den Oscarverleihungen in Hollywood einen Oscar präsentieren. Damit hat sich die ehemalige Miss Israel unter den Top Schauspielern der Welt etabliert, obwohl sie erst mit ihrem letzten Film berühmt wurde, der sie als die Heldin Wonder Woman zeigt…

Konferenz zum Judentum als nationaler Kultur

Eine internationale Konferenz des Leo Baeck Instituts Jerusalem hat sich in dieser Woche mit dem Judentum als nationale Kultur beschäftigt. Mit der wegweisenden Schrift Leopold Zunz‘s „Etwas über die rabbinische Literatur“ von 1818 und der Gründung des Vereins für die Wissenschaft der Juden 1819 nahm in Berlin eine Revolution …