News

Radioaktivität in Europa gibt Rätsel auf

Die Regierungen in Skandinavien zeigen sich besorgt, da die Strahlungsmonitore eine 4x höhere Zunahme von radioaktiven Iod-131 aufweisen. Es wird vermutet, dass ein Atombombentest oder ein Reaktorunfall die Ursache für diese erhöhten Werte sein könnten. Eine Spur von radioaktivem Iod-131 unbekannter Herkunft wurde im Januar auch über grosse Teile Europas nachgewiesen…

Ex-Präsident Katzav vorzeitig aus Gefängnis entlassen

Nach fünfjähriger Haftstrafe wegen Vergewaltigung ist der frühere israelische Präsident Katzav vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden.
Nach Justizangaben darf Katzav aber vorerst nicht ins Ausland reisen und Journalisten keine Interviews geben. Ein Bewährungsausschuss hatte vergangene Woche einer vorzeitigen Entlassung des heute 71-Jährigen zugestimmt…

Free download Expert Advisor

Die nachfolgend aufgeführten EAs und Indikatoren werden Ihnen als kostenlose Ressource angeboten. Allerdings ist JNS-ISRASWISS nicht in der Lage, die Genauigkeit oder Zuverlässigkeit dieser EAs zu kontrollieren oder zu garantieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die technischen Indikatoren verstehen,… Read More ›

Lebensqualität in Israel hoch

Eine Studie der OECD macht regionale Unterschiede bei der Lebensqualität in Israel deutlich. Diese zeigen sich vor allem in den Beschäftigungszahlen. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat für eine Studie die Lebensqualität in Israel untersucht. Dabei traten regionale Unterschiede ans Licht. Für den Bericht, der im Internet komplett abrufbar ist …

Spendenaufruf

Der Landesverband der Jüdischen Gemeinden im Land Brandenburg K.d.ö.R. und die Synagogengemeinde Potsdam e.V. haben der Landesregierung Brandenburg einen neuen Vorschlag zum Bau einer Synagoge in Potsdam unterbreitet. Dafür wollen sie eine neue Machbarkeitsstudie erstellen und das vorgesehene Grundstück erwerben. Sie werden beim Land einen Antrag auf Zuwendung…

Free download Exclusive Expert Advisor

Die nachfolgend aufgeführten EAs werden Ihnen als kostenlose Ressource angeboten. Allerdings ist JNS-ISRASWISS nicht in der Lage, die Genauigkeit oder Zuverlässigkeit dieser EAs zu kontrollieren oder zu garantieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die technischen Indikatoren verstehen, dass Sie wissen, für welche Währungspaare sie geeignet sind und unter welchen Marktbedingungen sie am besten funktionieren. Die Verwendung eines EAs erfolgt auf eigenes Risiko des Händlers…

Protest von 150 Rabbis gegen Zürcher Vorhaben

In London haben am Montag britische Juden gegen die Erweiterung des Zürcher Kunsthauses protestiert. Grund: Auf dem Areal befindet sich ein alter jüdischer Friedhof. Etwa 150 Rabbis haben sich am Montagnachmittag vor der Schweizer Botschaft in London versammelt. Das jüdische Gesetz erlaubt es nicht, die Totenruhe zu stören …

Rechte attackieren israelische Studenten

In Dresden haben sechs Männer zwei Studenten aus Israel angegriffen – und als „Scheiss Araber“ beschimpft. Die Polizei vermutet eine politisch motivierte Tat. Die Täter scheinen ihre Opfer vor einem Markt für orientalische Spezialitäten erwartet zu haben. Dort geht nun die Angst um. Die Polizei räumt Fehler ein…