Wirtschaft

Meister im Online-Shopping

Die Israelis haben 2017 durchschnittlich jede Sekunde zwei Online-Einkäufe getätigt. Dies geht aus Zahlen hervor, die die israelische Post veröffentlicht hat. Insgesamt 61 Millionen bestellte Pakete wurden demnach insgesamt im vergangenen Jahr ausgeliefert, 15% mehr als im Vorjahr und ein Gesamtgewicht von 10.800 Tonnen …

Minister will Supermarkt-Gesetz nicht durchsetzen

In einem Interview mit der Zeitung Jediot Achronot sagte der israelische Innenminister Arie Deri, dass er das vor kurzem von der Knesset mit knapper Mehrheit verabschiedete sogenannte Supermarkt-Gesetz nicht anwenden werde. Das neue Gesetz ermöglicht ihm, städtische Verordnung, die die Öffnung von Geschäften am Shabbat erlauben …

Wiesenhof investiert in israelisches Kunstfleisch-Startup

Es ist vor allem ein gutes Gewissen, das Ido Savir Verbrauchern verkaufen will. Sein Versprechen: Fleisch, für das kein Tier sterben musste. Und zwar richtiges Fleisch. Kein Soja- oder Tofu- Schnitzel, sondern zum Beispiel Hähnchenfilet. Statt im Stall, lässt Savir das im Labor heranwachsen: aus Stammzellen, die zuvor lebenden Hühnern entnommen worden sind…

Knesset verabschiedet das „Supermarkt-Gesetz“

Nach einer Nacht mit hitzigen Debatten wurde heute früh in der Knesset über das sogenannte „Supermarkt-Gesetz“ in zweiter und dritter Lesung abgestimmt. Das Ergebnis konnte nicht knapper ausfallen. Mit 58 Stimmen dafür und 57 Gegenstimmen wurde das neue Gesetz verabschiedet…

Axel Springer will in Israel investieren

Der Verlagskonzern Axel Springer soll ein israelisches Preisvergleichsportal im Internet im Visier haben. Springer sei im Gespräch mit dem Finanzinvestor Apax Partners, der die Zap Group für bis zu 500 Millionen Schekel (rund 120 Millionen Euro) zum Verkauf angeboten habe…

Cannabisdaten mittels Blockchain

Global Cannabis schließt Partnerschaft mit SciCann Therapeutics, einem führenden israelischen Pharmaunternehmen zur Übermittlung von medizinischen Cannabisdaten mittels Blockchain. SciCann Therapeutics ist ein in Israel und Kanada tätiges Pharmaunternehmen, das innovative Pharmazeutika und Therapien auf Cannabinoidbasis für eine breite ..

Leben retten durch Telefonüberwachung

Das Startup Healthymize aus Haifa hat eine voll automatisierte, Cloud-gehostete, auf künstlicher Intelligenz basierende App-Technologie entwickelt, um Stimmmuster bei Patienten zu überwachen, die von verschiedenen Krankheiten betroffen sind – so etwa Asthma, Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Herz- und psychische Erkrankungen…

Palmenzweigeernte für das Laubhüttenfest

Sehen Sie heute, wie die Palmenzweige für das Laubhüttenfest, die sogenannten Lulavs, in einem Kibbutz geerntet und für den Vertrieb vorbereitet werden. Die Lulavs werden nicht nur in Israel verkauft, sondern auch zu vielen Jüdischen Gemeinden ins Ausland verschickt…

Safra Sarasin übernimmt PB-Geschäft von Hapoalim

Die Bank J. Safra Sarasin übernimmt das Private Banking-Geschäft der israelischen Bank Hapoalim in der Schweiz und Luxemburg zu einem nicht genannten Preis. Die Akquisition der Bank Hapoalim (Schweiz) AG ist laut einer Mitteilung vom Dienstag ein weiterer Schritt im Rahmen der Private Banking-Strategie für die Märkte Israel und Europa…

SAP kauft E-Commerce-Startup aus Israel

SAP setzt bei der Digitalisierung neuerdings nicht nur auf Innovationslabore und Startup-Fabriken, sondern ist auch weiter bereit, Know-how teuer einzukaufen. So übernimmt der Software-Gigant aus Walldorf das israelische Daten-Startup Gigya komplett. Angeblich 350 Millionen US-Dollar zahlt SAP und will damit vor allem seine Position im Online-Handel stärken…