Gesellschaft

Ein Pass für alle Fälle

Seit Trumps Wahlsieg beantragen immer mehr Amerikaner die deutsche Staatsbürgerschaft. Linda Heuman ist Mitarbeiterin beim amerikanischen Buddhismus-Magazin »Tricycle«. An der Brown University im Bundesstaat Rhode Island befasst sie sich mit dem Thema Religion…

„Gute Nachbarschaft“: Wie alles begann

Seit mehreren Jahren nimmt Israel im Rahmen der Operation „Gute Nachbarschaft“ syrische Staatsbürger auf und lässt ihnen medizinische Behandlung zukommen. Im folgenden Beitrag erinnert sich der verantwortliche Kommandant an die erste Gruppe, die die syrisch-israelische Grenze passiert hat. Ich erinnere mich …

Die von deutschen Einwanderern gegründete Stadt

Dieses Video führt uns noch einmal in den Norden in die Stadt Nahariya. Die im Jahr 1934 von deutschen Einwanderern gegründete Stadt befindet sich im westlichen Galiläa an der Küste unweit der Grenze zum Libanon. Damals, in den achtziger Jahren, konnte man noch den deutschen Einfluss spüren …

Israels Oberrabbinat und seine „Schwarze Liste“

Eine Namensliste, die Rabbinern in der Diaspora Mängel anlastet, sorgt weiter für Streit. Der aschkenasische Obberrabbiner Lau sucht nun das Gespräch mit den Betroffenen. Die Spannungen zwischen Israel und dem Diaspora-Judentum entzünden sich nicht nur an der Frage eines gemischten Gebetsbereichs an der Klagemauer…

Jerusalem geht auf ultra-orthodoxe Gemeinschaft zu

Ultra-orthodoxe Jerusalemer erhalten von Bürgermeister Barkat unterstützende Massnahmen. Die israelische Hauptstadt fördert damit den Zusammenzug der Haredim. Der Vize-Bürgermeister sieht darin politisches Kalkül. Der Jerusalemer Bürgermeister Nir Barkat hat mit der ultra-orthodoxen Gemeinschaft der Stadt eine Abmachung getroffen. Sie sagt den Haredim weitere…

Operation „Guter Nachbar“

Das heutige Video gibt einen Einblick in die „Operation Guter Nachbar“. Die israelische Armee hilft den Nachbarn, den verletzten Bürger aus Syrien, die meist in der Nacht an die israelische Grenze kommen, um in Israel behandelt zu werden. Im Video reden einige israelische Soldaten von ihren Eindrücken, vom guten Gefühl, jemanden helfen zu können…

Der Rebbe im Minirock

Abby Stein ist die weltweit einzige chassidische Rabbinerin. Als sie ihre Smicha erhielt, war sie ein Mann. Das Bild von Abby Stein, das man im Kopf hat, wird erschüttert, wenn man der jungen Frau zum ersten Mal begegnet. Ihr eleganter Gang, der feminine Charme …

800 neue Wohneinheiten in Jerusalem

Die Jerusalemer Stadtverwaltung hat gestern die Pläne für den Bau von 800 Wohneinheiten jenseits der grünen Linie genehmigt. Im Stadtteil Pisgat Zeev sollen 276 neue Wohnungen entstehen, in Neve Jakov 120, im Stadtteil Ramot 200, sowie 202 in Gilo …