Antiisraelismus

Human Rights Watch verbreitet vorsätzlich Falschmeldung

Die selbsternannte Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“ betreibt wieder einmal einen offenen Antisemitismus und hat am Montag Israel eines nicht stattgefundenen Kriegsverbrechens bezichtigt. Wir berichteten ausführlich über die von den Palästinensern verbreitete Pallywood-Story während einer Demonstration im Westjordanland am sogenannten „Nakba“-Tag…