Bereschit

Wertschätzung: „Und siehe, es war sehr gut“

Und der Allmächtige sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut« (1. Buch Mose 1,31). Mit diesem Vers beendet die Tora den sechsten Tag der Erschaffung der Welt. G’tt wollte uns verkünden, dass die Welt, in der wir leben, sehr gut ist. Doch wieso weist Er uns darauf hin? Der Talmud in Pirkej Awot sagt, dass wir gegen unseren Willen geboren werden und gegen unseren Willen diese Welt verlassen…