Noam Chomsky

Das Oslo-Syndrom

Manchmal frage ich mich, wie nichtjüdische Menschen Juden wie Noam Chomsky und Norman Finkelstein wahrnehmen – beide können als antisemitische Juden bezeichnet werden. Finkelstein, Sohn von Holocaustüberlebenden und Politikwissenschaftler an der DePaul- Universität, geht weit über harsche Kritik an Israel hinaus, wenn er zum Beipiel nach der Operation „Gegossenes Blei“ im Gazastreifen (2009) sagt: „Israel begeht in Gaza einen Holocaust.“ Ein Holocaust ist jedoch die systematische Auslöschung einer ethnischen Gruppe. In der Menschheitsgeschichte waren es immer wieder die Juden, die man auslöschen wollte, und zwar aus dem einzigen Grund, dass es sie gab…

Chomsky warnt vor Apokalypse

Der Sprachwissenschaftler und Philosoph Noam Chomsky meldet sich mit einer Warnung vor Atomkriegen und fossilen Brennstoffen. Hoffnung erkennt er in tribalen Gesellschaften. «Was wird die Zukunft der Menschheit bringen?» Mit dieser grossen Frage beginnt der Philosoph und Sprachwissenschaftler Noam Chomsky ein Essay mit dem Titel «Apocalypse on a String», das eben in der politischen Zeitschrift «The Nation» erschienen ist. Darin versetzt sich der 84-jährige Sohn einer jüdischen Akademikerfamilie aus Philadelphia in die Position eines Historikers, der in hundert Jahren auf unsere Gegenwart zurückschaut…