Noam Chomsky im Fadenkreuz der CIA


Noam ChomskyDie CIA hat den linken Vordenker Noam Chomsky ausspioniert. Dies bringt nun foreignpolicy.com an den Tag. Der US-Geheimdienst hatte über Jahrzehnte Ermittlungen gegen Chomsky abgestritten.

Journalisten und linke Aktivisten vermuten schon lange, dass die CIA während der 1960er und 1970er Jahre im Zusammenhang mit der Ausforschung von Gegnern des Vietnam-Krieges auch eine Akte zu Noam Chomsky angelegt hat. Immerhin stand der Sprachwissenschaftler und linke Vordenker damals in der ersten Reihe bei den Protesten. Als Auslandsgeheimdienst darf die CIA US-Bürger eigentlich nicht ausspionieren.

Aber die CIA hat stets unter dem «Freedom of Information Act» eingebrachte Anfragen zu Ermittlungen gegen Chomsky mit der negativen Absage beschieden: «Wir haben keine Akten zu ihrem Verlangen gefunden.»

Laut foreignpolicy.com hat der Chomsky-Biograph Frederic Maxell nun doch ein Dokument gefunden, dass die Existenz einer Akte zu dem MIT-Professor belegt. Dabei handelt es sich um ein Memorandum vom 8. Juni 1970, in dem eine CIA-Stelle Chomskys Aktivitäten als Kriegsgegner beschreibt und beim FBI zusätzliche Informationen erbittet.

Laut dem Geheimdienst-Experten Athan Theoharis zeigt das Dokument nicht nur eindeutig, dass die CIA den Sohn russisch-jüdischer Immigranten im Visier hatte. Zudem sei nun offenkundig, dass der Dienst die Akte Chomsky zu einem späteren Zeitpunkt zerstört hat. Dies stellt laut foreignpolicy.com ein kriminelles Vergehen dar, da die CIA zu der Aufbewahrung von Unterlagen mit historischer Bedeutung verpflichtet sei.

chomskyfile

Die Website hat Chomsky mit den Enthüllungen konfrontiert. Dieser erklärte dazu, die Öffentlichkeit müsse endlich verstehen, dass Machtsysteme stets nach der Ausweitung ihrer Kompetenzen strebten. Eine direkte Verbindung zwischen den damaligen Aktivitäten von FBI/CIA und der aktuellen Aufregung um die Cyberspionage der NSA wollte Chomsky jedoch nicht erkennen: Damals habe das FBI eine Terrorkampagne gegen linke Organisationen in den USA geführt. Davon könne heute keine Rede sein.

Ein Memo zwischen der CIA und dem FBI, die die Existenz von CIA-Dateien über Chomsky bestätigt.

1-faaf2d23cf 1-1c99528207

Für den CIA-Experte Theoharis werfen die neuen Informationen eine ganz andere Frage auf: «Gegen wen hat der Dienst sonst noch ermittelt – und wieviele der Akten dazu sind ebenfalls vernichtet worden?» [AM, tachles/ JNS]



Kategorien:News

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: