Uno

Die internationale Heuchelei über Jerusalem

Die Weltmächte EU und UN sind bei einer Sache konsistent: Ihrer Heuchelei beim Thema Jerusalem. Angestellte des US-Konsulats in Jerusalem, die an den Vorbereitungen für Präsident Trumps Besuch in Israel beteiligt waren, wieder einmal für einen Aufschrei gesorgt…

Der UN-Angriff auf Israel

Die UN-Generalversammlung verabschiedete wieder einmal zehn Resolutionen, in denen Israel separat herausgegriffen wird, während bis Ende der Woche für den gesamten Rest der Welt vermutlich lediglich vier weitere Resolutionen verabschiedet werden, davon jeweils eine gegen Syrien, Iran, Nordkorea und die Republik Krim…

Fragwürdig: UN-Vertreter würdigt Steinewerfer

Ein UN-Mitarbeiter wird durch palästinensische Steinewerfer verwundet – und bekundet Verständnis für deren Anliegen. Für die Vereinten Nationen selbst ist der Vorfall offenbar nur eine Randnotiz wert. Munir Kleibo leitet das UN-Büro der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in den palästinensischen Gebieten. Am vergangenen Freitag fuhr er durch Ostjerusalem, als Araber…

Für UNO sind Terrortunnel der Hamas legitim

Die UN-Untersuchungskommission des letzten Gaza-Krieges stellt sich auf Seite der Kriegsverbrecher. Der UN-Bericht schreibt nicht einmal, dass die Entführung und Ermordung der drei jungen Israelis vor dem Krieg, wie auch der Raketenangriff aus dem Gazastreifen, zur Operation im Gazastreifen führten…

Vereinte Nationen nehmen „Hamas-Kollegen“ auf

Die Vereinten Nationen haben eine Organisation aufgenommen, die den Terror fördert. Das Palestinian Return Centre (PRC) kämpft für das Rückkehrrecht aller palästinensischen Flüchtlinge nach Israel. Der UN-Rat für Nichtregierungsorganisationen (19 Mitgliedstaaten, darunter Israel und die USA) hat in seiner letzten Abstimmung beschlossen, das PRC als Berater für die UNO aufzunehmen. Dafür stimmten unter anderem der Iran, Sudan…

UNO: Israel ist der einzige Staat, der Frauenrechte verletzt

Die UN-Kommission für den Status der Frauen hat von allen 193 UN-Mitgliedstaaten nur den Staat Israel für seine mangelnden Frauenrechte verurteilt, nicht Saudi Arabien, nicht Afghanistan, nicht Syrien und nicht den Iran. Keines dieser moslemischen Länder wurde wegen den fehlenden Frauenrechten angeklagt, die Frauen gemäss islamischem Gesetz weniger Rechte geben als Männern…

US und UN fordern Zwei-Staaten-Lösung

Die Gratulation von US und UN zum Wahlsieg Netanjahus nahm die Form von Kritik an, als UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und Obamas Regierung Netanjahu aufriefen, die Schaffung eines palästinensischen Staates voranzutreiben. Am Mittwochnachmittag, als das Wahlergebnis feststand, forderte Ban Ki-moon, dass eine neue israelische Regierung einen Friedensvertrag…

Jüdische Leben zählen bei den Vereinten Nationen nichts

Der Weltsicherheitsrat der Vereinten Nationen hat am Mittwoch „in schärfster Form“ den Tod eines spanischen Blauhelmsoldaten im südlichen Libanon verurteilt. Er war ums Leben gekommen, nachdem die israelische Armee Stellungen der Hisbollah mit Artilleriefeuer belegt hatte. Die schiitische Terrormiliz hatte zuvor zwei israelische Soldaten mit einer Panzerfaust getötet..

Leiter von UNO-Untersuchung zu Gaza muss zurücktreten

Nach berechtigten Vorwürfen der Voreingenommenheit tritt der Chef der UNO-Untersuchung über den Konflikt im Gazastreifen, William Schabas, von seinem Amt zurück. Israel hält den kanadischen Wissenschaftler für parteiisch, da dieser für die Palästinensische Befreiungsorganisation als Berater arbeitete…