CIA

CIA-Dokument behauptet Israel habe Chemiewaffenvorrat aufgebaut

Ein neu entdecktes CIA-Dokument behauptet, dass Israel wahrscheinlich sein eigenes Arsenal an chemischen Waffen aufgebaut hat. Wie Geheimdienste in Washington glauben, hat Israel vor Jahrzehnten einen Vorrat an chemischen und biologischen Waffen zur Ergänzung seines atomaren Waffenarsenals angehäuft, berichtet “Foreign Policy” auf seiner Website…

Uri Geller soll für CIA und Israel gearbeitet haben

War der Magier ein Spion? Uri Geller kann mehr als nur Löffel verbiegen. Durch Gedankenkontrolle soll er zum Ende des Kalten Krieges beigetragen haben. Eine TV-Doku soll die Spionagearbeit für Israel und die CIA aufdecken. Den deutschen Fernsehzuschauern ist Uri Geller (66) vor allem durch seine Casting-Show „The next Uri Geller“ im Gedächtnis, in der der löffelverbiegende Magier vor fünf Jahren seinen Nachfolger suchte. Der 66-Jährige kann aber offenbar weit mehr. Eine Dokumentation des britischen Senders „BBC2“ über das Leben des Zauberkünstlers enthüllt jetzt, dass dieser jahrelang als geheimer Spion für Israel und die CIA arbeitete und angeblich rein durch Gedankenkontrolle dabei half, den Kalten Krieg zu beenden…

CIA-Chef eilt nach Israel – Russische Kriegsschiffe nach Syrien

Offiziell ging es bei dem Blitzbesuch Netanjahus am Dienstag in Moskau um russische Waffenlieferungen an Syrien. Doch nun sind russische Kriegsschiffe in Zypern und der CIA Direktor in Jerusalem eingetroffen. Muskelspiel oder Angstgebärde? Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat am Dienstag Russland einen Blitzbesuch abgestattet und dort versucht, Präsident Wladimir Putin von der Lieferung fortgeschrittener russischer Waffen an das syrische Regime abzubringen. Bislang war über den genauen Inhalt der Gespräche lediglich bekannt geworden, dass Russland an den Waffenlieferungen festhalte. Doch die Supermächte scheinen nervös zu sein. So ist der CIA-Direktor John Brennan überraschend zu Gesprächen in Israel über die Lage in Syrien eingetroffen. Vom Flughafen sei er am Donnerstagabend direkt zu einem Treffen mit Israels Verteidigungsminister Mosche Jaalon geeilt, berichtete die „Times of Israel“ am Freitag unter Berufung auf das Fernsehen. Brennan und Jaalon hätten Geheimdiensterkenntnisse über Syrien ausgetauscht, hiess es einigen Medienberichten zufolge. Auch der Atomkonflikt mit dem Iran sei angesprochen worden…