antisemitismus

Antisemitismus durchdringt das Internet

In sozialen Medien, Blogs und Online-Kommentaren ist der Antisemitismus einer neuen Studie zufolge so stark wie noch nie. Das Web sei mittlerweile von Judenfeindlichkeit und Hass auf Israel durchdrungen, heisst es in einer Langzeituntersuchung …

Macrons offener Antisemitismus

Bei dem Besuch des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu in Frankreich am 5. Juni beim französischen Präsidenten Emmanuel Macron, sorgte Frankeichs Präsident für einge bedenkliche Aussagen…

Anti-Zionismus ist neue Form des Antisemitismus

Frankreichs Präsident Macron hat die Verantwortung seines Landes für die grösste Massenverhaftung von Juden während des Zweiten Weltkrieges in Frankreich bekräftigt. Zudem verurteilte er bei dem Gedenken in Paris, das auch der israelische Premier Netanjahu besuchte, Anti-Zionismus als neuen Antisemitismus…

UNESCO – Entscheidung über das jüdische Erbe

Die neueste Entscheidung der UNESCO, Hebron und die Grabstätte der Patriarchen als gefährdetes „palästinensisches“ Weltkulturerbe anzuerkennen, löste bei israelischen Beobachtern Empörung aus. Hebron ist natürlich zweifelsfrei ein jüdisches Erbe, aber man muss zugeben, dass …

Rechte attackieren israelische Studenten

In Dresden haben sechs Männer zwei Studenten aus Israel angegriffen – und als „Scheiss Araber“ beschimpft. Die Polizei vermutet eine politisch motivierte Tat. Die Täter scheinen ihre Opfer vor einem Markt für orientalische Spezialitäten erwartet zu haben. Dort geht nun die Angst um. Die Polizei räumt Fehler ein…