gaza

Geld für Lügen

Der Führer der Hamas, Yahya Sinwar, soll einer Familie aus Gaza eine Summe von 8000 Shekeln (2000 Euro) gezahlt haben, damit diese lügen würde, ihr Baby sei an den Folgen des Einatmens von Tränengas gestorben…

Israel reagiert auf Beschuss

Die israelischen Angriffe begannen nach Ende der Beratungen im Hauptquartier des Verteidigungsministeriums in Tel Aviv. Während die israelische Armee Ziele der Hamas und des Islamischen Jihad im Gazastreifen angreift, ertönen heute Nachmittag erneut die Sirenen im Grenzgebiet…

Israels „ehrenhafte“ Menschen

Der Masseninfiltrationsversuch der Hamas stieß auf die „Null-Toleranz-Eisenmauer“ der israelischen Armee, was dazu führte, dass rund 60 Gazaner am Grenzzaun der Küsten-Enklave getötet wurden. Doch trotz des erklärten Ziels dieser „friedlichen Demonstration“ waren nicht wenige Israelis entsetzt …

Unruhen an Grenze zum Gazastreifen

In einem Versuch, die erwarteten Unruhen wegen der Eröffnung der amerikanischen Botschaft in Jerusalem und die Demonstrationen zum Nakba-Tag zu verhindern, hat die israelische Luftwaffe heute früh Flugblätter über dem Gazastreifen …

Hamas droht Juden am Gazastreifen

Die Hamas hat ein Video veröffentlicht, in dem sie droht, die Bewohner der jüdischen Orte in der Nähe des Gazastreifens zu ermorden und rät ihnen, ihre Häuser zu verlassen, bevor es zu spät sei. „An die Bewohner des Grenzgebiets zum Gazastreifen: Ein Wort ist ein Wort. Die Palästinenser strömen unaufhaltsam zum Grenzzaun, um ihn zu durchbrechen. Wir raten Euch, Eure Häuser unverzüglich zu verlassen …