raketen

Israel reagiert auf Raketenbeschuss

Eine zweimonatige Ruhepause ging gestern Abend zu Ende, als gegen 20:55 Uhr Ortszeit im Landkreis Eshkol am Gazastreifen die Sirenen ertönten. Die Bürger wurden aufgefordert, in die Sicherheitsräume zu gehen. Nach etwa 20 Minuten meldete die Israelische Armee, dass der Abschuss einer Rakete aus dem Gazastreifen in Richtung Israel registriert worden sei…

Kerzen – Raketen

Am Sonntagabend haben auch die Israelis die erste Kerze an ihren Chanukkaleuchtern angezündet. Im ganzen Land leuchten die Chanukkiot in den Fenstern und vor den Häusern. Acht Tage lang brennt zum jüdischen Lichterfest jeden Tag eine weitere Kerze, um an das Wunder von Chanukka zu erinnern, bei dem ein kleines Kännchen Öl im Tempel von Jerusalem statt nur einem volle acht Tage reichte…

Raketenbeschuss im Süden Israels

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden Raketen aus dem Gazastreifen auf den Süden Israels gefeuert. Die israelische Luftwaffe bombardierte daraufhin zwei Ziele der Hamas in Gaza. Israel hält die Hamas für Raketenangriffe aus dem Gazastreifen für verantwortlich und kündigte Konsequenzen an, falls diese den Raketenbeschuss nicht unter Kontrolle bekommt…

Raketenbeschuss aus Syrien

Nach Raketenangriffen auf Israel hat das Land Angriffe gegen die syrische Armee im Golan gestartet. Die israelischen Sicherheitskräfte bezeichneten den Angriff als Vergeltungsmassnahme für den Raketenbeschuss, den sie der proiranischen Gruppe Islamischer Jihad vorwerfen…

Hamas versorgt sich mit Material für Raketen und Tunnel

Die Hamas schmuggelt offenbar in grossem Umfang Baumaterial für Terrortunnel und Raketen über den Grenzübergang Kerem Shalom in den Gazastreifen. Ein Teil des Materials werde falsch deklariert, Raketenbauteile in Lastwagen mit Hilfsgütern versteckt. Das melden heute israelische Medien. Es gehe vor allem um Stahlkabel, Motoren, Holz- und …

Europa kommt in Reichweite iranischer Raketen

Im Iran ist ein neuer Marschflugkörper vorgestellt worden, der die Reichweite des Irans um 25 Prozent erhöht. Damit fallen europäische Städte wie Budapest, Warschau und Athen in den Radius iranischer Raketen, die in Zukunft atomare Sprengköpfe tragen könnten, schreibt die Times of Israel…

50.000 Raketen im Arsenal der Hisbollah

Die schiitische Terrormiliz Hisbollah ist im Besitz von 50.000 Raketen. Davon seien einige auch in der Lage Tel Aviv zu treffen, so ein namentlich nicht genannter Beamter des US-Verteidigungsministeriums. Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah drohte am Donnerstag in einem Fernseh-Interview damit…

Raketentests im Gazastreifen?

Palästinenser im Gazastreifen haben binnen 24 Stunden vier Raketen in Richtung Mittelmeer abgefeuert. Die israelische Armee geht davon aus, dass es sich dabei um Raketentests handelt. „Der Vorfall lässt vermuten, dass Terroristen aus Gaza experimentieren, um ihre Abschussfähigkeiten zu verbessern“, erklärte die Armee laut der Onlinezeitung „Times of Israel“…