Terroranschlag

Terroranschlag mit drei Todesopfern in Har Adar

Am Dienstag ist in Har Adar ein Terroranschlag verübt worden. Als die palästinensischen Arbeiter den Kontrollpunkt am Eingang zu der Siedlung passierten, wirkte einer der Arbeiter auf die Polizisten der Grenzpolizei und die Sicherheitskräfte dort verdächtig. Sie forderten ihn auf anzuhalten. Als dem Mann klar wurde, dass die Sicherheitskräfte Verdacht geschöpft hatten, zog er eine Pistole und begann zu schiessen…

MP Netanyahu: Hetze ist die Wurzel des Konflikts

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat zum Terroranschlag mit fünf Todesopfern auf eine Synagoge in Jerusalem gegenüber der Presse eine Stellungnahme abgegeben. Darin sagte er unter anderem: „Die menschlichen Tiere, die dieses Massaker verübt haben, waren vollgepumpt mit Hass und Hetze, tiefgehendem Hass und tiefgehender Hetze gegen das jüdische Volk und unseren Staat…

„Wir rufen nicht zur Rache auf“

Hadassa Halpern über ein Todesopfer in ihrer Familie beim Anschlag auf die Synagoge in Jerusalem. Die Menschen in Israel sind sehr stark in solchen Situationen. Als Juden müssen wir versuchen, in allem einen Sinn zu sehen und die Welt besser zu machen. Wir glauben, dass Gott für alles einen Plan hat, auch wenn wir ihn nicht verstehen…

Wegen Verurteilung von Terror gegen Israel Minister unter Druck

Weil er den tödlichen Terroranschlag auf den israelischen Polizeioffizier Baruch Mizrahi öffentlich verurteilt hat, sieht sich Mahmud El Habash, ein Minister der Palästinensischen Autonomiebehörde, einer Hasskampagne ausgesetzt. Er wird öffentlich als Verräter beschimpft, seine Entlassung wird gefordert, er solle vor Gericht gestellt werden, hiess es…

Terroranschlag auf Armeebasis

Am Donnerstag ist es nördlich von Jerusalem zu einem Terroranschlag gekommen, der Erinnerungen an die 2009 verübten Bulldozer-Anschläge wach werden liess. Der Vorfall ereignete sich in einer Armeebasis nahe Kalandija. Kurz vor 7 Uhr abends steuerte ein Palästinenser mit einem Traktor auf die israelische Armeebasis…