Touristen

Weniger Touristen 2014 in Israel

Die Zahl ausländischer Besucher Israels ist 2014 vor allem wegen des Gaza-Krieges gegenüber dem Vorjahr um sieben Prozent gesunken. Dies geht aus den Statistiken hervor, die das Tourismusministerium am Wochenende veröffentlichte. Vor allem Tagesgäste blieben fern. So kamen wegen der unsicheren Lage auf dem Sinai deutlich weniger Tagestouristen aus Ägypten…

Touristenzahlen waren im Juli rückläufig

Der Sektor des Tourismus leidet jedoch am meisten unter dem Konflikt mit dem Gazastreifen. Nach Angaben des Tourismusministeriums ging die Besucherzahl im Juli um 21 Prozent zurück. Dieser Monat hat normalerweise die höchsten Besucherzahlen des Jahres. Insgesamt kamen 218.000 Touristen im Juli 2014 nach Israel, das sind weniger als im selben Monat in den letzten sechs Jahren…

Bahnkreuz-Unfall: Im Bus sassen Touristen aus Israel

Schweiz: Bei einem schweren Unfall in Wolfenschiessen NW sterben drei israelische Touristen, fünf werden schwer verletzt. Ein Minibus kollidierte beim Überqueren der Bahnlinie mit einem Zug der Zentralbahn. Trümmerteile, Chaos und ein völlig zerstörter Opel-Van. Ein Kleinbus mit vier Frauen und vier Männern…

Touristen werden gehörig zur Kasse gebeten

Finanzminister will ab Juni auch von Touristen Mehrwertsteuer einkassieren. Israel scheint alles daran zu setzen, seinen Ruf als eines der teuersten Touristendestinationen zu bewahren, gab Finanzminister Yair Lapid doch die Absicht bekannt, seine Pläne für die Belastung von Touristen mit der Mehrwertsteuer durchzusetzen. Die Massnahme, die im Rahmen der Sanierungsschritte des Staatshaushaltes eingeführt werden soll, dürfte dem Staat einige hundert Millionen Schekel pro Jahr einbringen. Sie soll dem Vernehmen nach auf den 1. Juni eingeführt werden, dem gleichen Tag, an dem die Mehrwertsteuer in Israel von 17 auf 18 Prozent erhöht wird. Die Belastung der Ausgaben von Touristen betrifft Hotelzimmer, Reisedienste, Geschenke und andere dauerhaften Güter…