Atom

Iran stoppt Zerstörung von Zentrifugen

Der Iran hat die Demontage von Zentrifugen in zwei Urananreicherungsanlagen gestoppt. Das haben staatliche iranische Medien berichtet. Vergangene Woche kündigte der Iran an, mit der Abschaltung inaktiver Zentrifugen in den Reaktoren in Natanz und Fordo zu beginnen. Damit begann der Iran das Abkommen …

„Obama führt die Israelis an die Ofentür“

Mit einer Anspielung auf den Holocaust hat der US-Präsidentschaftsbewerber Mike Huckabee für Empörung gesorgt. Der Republikaner warf US-Präsident Barack Obama vor, durch das Atomabkommen mit dem Iran die Israelis zur «Ofentür» der Krematorien zu führen. Obamas Aussenpolitik sei die «unverantwortlichste» in der Geschichte der USA…

US-Verteidigungsminister rechtfertigt Atomdeal vor Israel-Besuch

Kurz vor seinem Besuch in Israel hat US-Verteidigungsminister Ashton Carter deutlich gemacht, dass trotz des Atomabkommens mit dem Iran die Option eines militärischen Vorgehens gegen die Islamische Republik weiterhin bestehe. Mit Israel arbeite sein Land bereits insbesondere bei der Raketenabwehr und bei der Bekämpfung von Terrorismus zusammen, sagte Carter…

Muslimische Welt reagiert gespalten auf das Atomabkommen

Das Atomabkommen zwischen dem Iran und den Weltmächten spaltet die muslimische Welt. Länder, die mit Teheran freundschaftlich verbunden sind, lobten die „historische“ Vereinbarung. Andere Länder reagierten vorsichtig, die Feinde der Islamischen Republik zeigten sich besorgt. Besonders tief ist die Enttäuschung in Saudi-Arabien, das bis zuletzt die Amerikaner zu mehr Vorsicht im Umgang mit Teheran geraten hatte…

Iran: „Der Westen hat auf alles verzichtet“

„Die haben auf alles verzichtet.“ So hiess die Überschrift in Israels grösster Tageszeitung Israel Hayom. Israel verfolgt mit Spannung die Atomverhandlungen zwischen dem Iran und den sechs Weltmächten in Wien. Jerusalem sieht das Abkommen mit dem Iran als eine Kapitulation des Westens an. „Das ist ein historischer Fehler“…

Immer mehr Zugeständnisse an den Iran

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (Bild) hat am Sonntag den sechs Weltmächten vorgeworfen, im Zuge der Atomgespräche mit dem Iran zu viele Zugeständnisse zu machen: Die Aufhebung der Sanktionen gegen die islamische Republik im Austausch gegen eine baldige Unterzeichnung des iranischen Atomprogramms sei nicht akzeptabel…