Hacker

Madonna dankt israelischer Polizei für Hacker-Verhaftung

Eine israelische Polizei-Sonderermittlungseinheit hat in Tel Aviv einen 38-jährigen festgenommen, der die Computer von mehreren Musikern gehackt hatte und ihre Lieder im Internet veröffentlichte. Unter den Geschädigten war auch Superstar Madonna. Die US-amerikanische Pop-Diva (56) freute sich über die Festnahme…

„Harkonnen Operation“ – Datenklau mit deutschen Wurzeln

Eine israelische Sicherheitsfirma hat nach eigenen Angaben ein Nest von Kriminellen identifiziert, die über 12 Jahre hinweg sehr gezielt sensible Daten aus den Netzwerken von Unternehmen und Regierungen abgegriffen haben sollen. Eine Gruppe von Kriminellen soll seit 2002 von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus über 300 Firmen, Forschungseinrichtungen…

Araber knacken israelische Facebook-Konten

Arabischen Hackern ist es gelungen, in die Konten von rund 13.000 Israelis im sozialen Netzwerk „Facebook“ einzudringen. Die Internetaktivisten, die nach eigenen Angaben aus Tunesien und Gaza stammen, veröffentlichten am Montag die Nutzernamen der Israelis sowie deren Passwörter…

Syrier hacken Viber

Die Syrian Electronic Army hat erneut zugeschlagen. Die Hacker sind in das System des israelischen WhatsApp-Rivalen Viber eingedrungen. Sie sollen Millionen von Nutzerdaten erbeutet haben. Der populäre Kurznachrichtendienst Viber wurde offenbar gehackt. Die Hacker wollen laut eigenen Angaben Millionen von Telefonnummern und IP-Adressen von Viber-Nutzern gestohlen haben. Zudem ist es ihnen gelungen, die Support-Seite des Messaging-Dienstes zu entstellen. Ein Banner verbreitete dort die Botschaft: «Liebe Viber-Nutzer, das israelische Viber spioniert euch aus und überwacht euch.» Inzwischen ist die Seite wieder normal verfügbar…

Cyberkrieg gegen Anti-Israel-Hacker abgewehrt

Die internationale Anti-Israel-Gemeinschaft, die sich im Internet zusammengetan hat, um Israel von dort zu vertreiben, hat ihre Ziele weit verfehlt. Obwohl es am Sonntag zahlreiche Versuche gab, den israelischen Internetverkehr lahmzulegen, wurden keine grossen Schäden auf israelischer Seite gemeldet. Die Anti-Israel-Gemeinschaft unter dem Namen OP-Israel vermeldete zwar, sie habe der israelischen Wirtschaft einen Schaden von fünf Milliarden Dollar zugefügt und die Internetverbindung Tel Avivs total lahmgelegt, aber diese Behauptungen konnten schnell widerlegt werden…