Militär

Ägypten bietet Entsendung von Truppen in Palästinenserstaat an

Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat angeboten, zur Stabilisierung eines künftigen palästinensischen Staates Truppen zu entsenden. „Wir sind bereit, Streitkräfte in einen palästinensischen Staat zu schicken“, sagte al-Sisi der Zeitung „Corriere della Sera“ von Sonntag. Diese Truppen würden die örtliche Polizei unterstützen und Israel durch ihre Rolle als Garant der Sicherheit beruhigen…

Ägypten zerbombt Gaza und die Welt schweigt

Die arabischen Bewohner von Gaza wurden von bewaffneten Soldaten zusammengetrieben und gezwungen ihre Häuser zu verlassen, diese gingen anschliessend mit gewaltigen Explosionen in Staub und Sand auf – aber die Soldaten waren diesmal Ägypter und bis zum heutigen Tag hat es keine internationale Kritik…

Orthodoxe Juden zum Gebetsdienst verpflichtet

Die jüdische Orthodoxie steckt in einer geistlichen Spannung: Am 5. August (9. Av im jüdischen Kalender) beginnen für die orthodoxen Thora-Schüler die Sommerferien. Wegen des Gaza-Krieges verlangen orthodoxe Rabbiner jedoch, dass ihre Schüler weiter beten und Thora lernen. Denn schliesslich behauptet die jüdische Orthodoxie…

Tag sechs: Keine Entspannung in Sicht

Am sechs Tag der israelischen Militäroperation „Schutzkante“ ist keine Entspannung in Sicht. In der Nacht zum Samstag geriet vor allem die Wüstenstadt Beersheva unter Raketenfeuer, wobei ein Haus einen Volltreffer erlitt (Foto). Die israelische Armee griff in der Nacht 60 Ziele im Gazastreifen an…

Netanjahu bietet der Hamas „Ruhe für Ruhe“ an

Zwei Raketen sind am Freitag vom Gazastreifen aus auf Israel abgefeuert worden. Doch die israelische Luftwaffe verzichtete auf einen Gegenschlag. Ministerpräsident Netanjahu möchte die Lage beruhigen und versicherte, er sei nicht an einer Eskalation und einem Krieg interessiert. „Ruhe wird mit Ruhe beantwortet“, bot der Regierungschef den Hamas-Terroristen an…

Armee in tiefer Finanzkrise

Der israelischen Armee geht das Geld aus: Generalstabschef Benny Gantz (Foto) hat am Montag alle Übungen von Reservisten abgesagt, die in diesem Jahr geplant waren. Weil das Finanzministerium die Gelder für das Militär drastisch gekürzt habe, sei es notwendig, bei den Reservisten zu sparen und die Mittel für die reguläre Armee zu verwenden. Gantz warnte…

IDF Protestwelle im Internet nach Strafe für Soldaten

Eine Welle des Protests zieht derzeit in Israel weite Kreise: Tausende zeigen sich solidarisch mit einem Soldaten, der – in ihren Augen – zu Unrecht aus dem Kampfdienst der israelischen Armee entlassen wurde. Er hatte seine Waffe auf eine Gruppe arabischer Jugendlicher angelegt, nachdem diese ihn bedroht hatten…

Verkürzung des Militärdienstes für Männer

Der Sonderausschuss der Knesset, der für die gerechte Lastenverteilung bei der Neuregelung des Armeedienstes zuständig ist, bewilligte die Verkürzung des regulären Dienstes für Männer von 36 auf 32 Monate. Der Ausschuss unter Leitung der Abgeordneten Ayelet Shaked verschob zugleich die Entscheidung…

Peru und Israel unterzeichnen Absichtserklärung

Die Verteidigungsministerien von Peru und Israel haben am Donnerstag (24.) eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) über die militärisch-technische Zusammenarbeit unterzeichnet. Bereits vor einem Jahr wurde eine ähnliche Abmachung über die Zusammenarbeit im Bereich der Rüstungsindustrie gezeichnet. Laut einem offiziellen Statement… Weiterlesen ›