Purim

Purim

Purim gehört zu den beliebtesten Festen Israels, und es ist leicht zu verstehen, warum. Was lehrt uns die Geschichte von Purim über die wahre Macht der Frauen der Bibel? Die Ablehnung einer unabhängigen, frei denkenden Frau versetzt das gesamte Persische… Weiterlesen ›

Purim – פורים

Gestern Abend (20.3.) begann Purim. Das Fest erinnert an die Errettung der Juden im persischen Reich, die Haman, Regierungsbeamter des Königs, ermorden wollte. An Purim steht die Freude im Vordergrund. Kinder und Erwachsene verkleiden sich mit bunten Kostümen. Gegessen werden… Weiterlesen ›

Purim sameach!

Am heutigen Mittwochabend beginnt Purim. Das Fest erinnert an die Errettung der bedrängten Juden im persischen Reich, von der das biblische Buch Esther erzählt. An Purim stehen Freude und Ausgelassenheit im Vordergrund. In Israel sind die Schulen geschlossen und es finden öffentliche Partys und Feste statt…

Polizei beschlagnahmen 30 Kilogramm Drogen, Alkohol zu Purim

Der TV-Sender Kanal 2 berichtete, dass die Polizei diesem Sonntag Pakete beschlagnahmt hat, die scherzhaft als eine andere Art von „Mishloach Manot“ zum Purim-Fest genannt werden könnte: Es wurden über 1.000 Flaschen alkoholische Getränke, 1.000 Päckchen, 500 Kapseln und 30 Kilogramm „gefährliche Stoffe“ innert 24 Stunden beschlagnahmt…

Vor Purim, Peres posiert im alten Kostüm

Am Purimfest es ist eine Tradition sich zu verkleiden und so durch die Gegend zu ziehen. Präsident Schimon Peres postete am Freitag von sich Fotos mit Kostümen, die er in den 1970er Jahren trug um zu für die Geheimverhandlungen unentdeckt nach Jordanien reisen zu können…

Neuer Pre-Purim Clip feiert das Wunder

Pünktlich zum jüdischen Purimfest, das Mitte März gefeiert wird, wurde in einer neue musikalischen Zusammenarbeit ein bewegender Reggae-Song, der G’ttes Wunder lobt, produziert. Der bekannte israelischen Sänger Hareidi Gad Elbaz, der jüdische Rapper Ari Lesser und Sänger Naftali Kalfa verbanden ihre Talente in ein sich bewegenden Song…

Feindbild – Amalek als Alibi

Vor 20 Jahren erschoss Baruch Goldstein in Hebron 29 Muslime beim Gebet. »Du sollst das Andenken an Amalek auslöschen«: Unter den 613 Geboten des Judentums, die von Maimonides zusammengestellt wurden, finden wir eine Mizwa, die ausschliesslich als kollektives Gebot für das ganze Volk Israel zu verstehen ist…