Sinai

ISIS zerstörten russisches Flugzeug

Israels Geheimdienst soll angeblich Telefongespräche abgehört haben, in denen der ISIS mit dem Absturz des Flugzeuges im Sinai prahlten. Laut CNN deuten neue Berichte darauf hin, es Israel gelungen sei, wertvolle Informationen über die russische Maschine, die auf der Sinai-Halbinsel abgestürzt ist, zu erlangen…

Israel bietet Russland und Ägypten Hilfe an

Israel, das bereits ein Aufklärungsflugzeug zur Suche nach den Trümmern der auf Sinai zerschellten russischen Maschine eingesetzt hat, bietet Russland und Ägypten weitere Hilfe an, wie ein israelischer Militär am Samstag mitteilte. So sei Israel bereit, bis zu 30 Rettungswagen für eventuelle Überlebende zur Verfügung zu stellen, sagte ein Mediziner in Tel-Aviv…

Israel warnt Bürger vor Anschlägen in Europa

Israel hat seine Bürger vor möglichen Terroranschlägen bei Reisen nach Europa gewarnt. Der Stab zur Terrorbekämpfung teilte mit, es bestehe die Sorge vor Anschlägen auf israelische und jüdische Ziele auf der ganzen Welt, vor allem in Westeuropa. Die Behörde warnte Israelis zudem vor Reisen auf die ägyptische Sinai-Halbinsel sowie nach Afrika…

Ein Palästinenserstaat im Sinai?

Die radikal-islamische Hamas will den palästinensischen Gazastreifen von Israel möglichst abkoppeln. „Wir werden einen Flughafen und einen Seehafen bauen und damit jede Abhängigkeit von Israel beenden“, erklärte das Hamas-Führungsmitglied Mahmud al-Sahar. So hat ägyptische Präsident As-Sisi dem (noch) palästinensischen Autonomiechef Mahmud Abbas vorgeschlagen…

Abbas lehnt Ansiedelung im Sinai

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas hat den ägyptischen Vorschlag zurückgewiesen, palästinensische Flüchtlinge im Sinai anzusiedeln und Teile der Halbinsel dem Gazastreifen hinzuzufügen. Die Idee ist nicht neu. Sie wurde bereits 1956 von Ägypten unterbreitet. Auf einer Sitzung seiner Fatah-Partei erklärte Abbas am Sonntag in Ramallah…

Arabische Beduinen sichern Israels Grenzen

Arabische Beduinen sind eine kleine Minderheit in der israelischen Armee, doch die 1600 Soldaten sind fast allein für die Sicherung der Grenzen im Norden und Süden des Landes zuständig. In Israel sind sie deshalb hoch geachtet. Viele Araber halten sie dagegen für Verräter. Die auf der ägyptischen Halbinsel Sinai lebenden Beduinen haben einen Wunsch. Sie wollen in Israel leben. Mehrere Vertreter der Beduinen erklärten, das viele, wenn nicht sogar die meisten ihrer Leute am liebsten in Israel leben würden und das sie seit dem Rückzug Israels von der Sinai-Halbinsel im Rahmen des israelisch-ägyptischen Friedensvertrages sehr gelitten haben, berichtete die ägyptische Tageszeitung „Al Ahram“…