Wissenschaft

Kohlenstoff-Nanoröhrchen krebserregend

Nanotechnologie ist aus der modernen Forschung und neuen Produkten kaum wegzudenken. Gerade Kohlenstoff-Nanoröhrchen ermöglichen neuartige Werkstoffe bis hin zu Bauteilen mit erstaunlichen Eigenschaften. Doch Fortschritt gibt es nicht ohne Risiko: Jetzt hat sich bei einer Studie an Mäusen gezeigt, dass …

Einmal Panzerknacker sein

„Stellen Sie sich vor, Sie stehen vor einem Kästchen (einem ‚Safe‘), indem sich Laser, Drähte, Magnete und ein Fön befinden. Sie haben nun 10 Minuten, um den Safe zu öffnen, und der Countdown läuft bereits.“ So beginnt die diesjährige Ausschreibung für das jährliche internationale „Shalhevet Freier International Physics Tournament“ für Studierende…

Neue Datenbanken für jüdische Studien

In zwei Online-Datenbanken sind künftig Kunst und hebräische Handschriften weltweit für Besucher einsehbar. Während des Weltkongresses für Jüdische Studien in dieser Woche wurden die Internetseiten eingeführt. Die Israelische Nationalbibliothek hat eine Datensammlung online geschaltet…

Israelisches Volcani Institut gewinnt UNESCO Forschungspreis

Der Preis der UNESCO für die Erforschung der Lebenswissenschaften geht in diesem Jahr unter anderen an das Volcani Forschungsinstitut nach Israel. Der „UNESCO-Äquatorialguinea internationale Preis für die Erforschung der Lebenswissenschaften“ wird jedes Jahr an Einzelpersonen oder Organisationen vergeben, die im Bereich der Lebenswissenschaften für die Verbesserung der Lebensqualität auf der Welt tätig sind. Es ist das erste Mal, dass der Preis nach Israel geht…

Erleuchtung finden in der Wüste?

Bewaffnete Wachleute und Gasmasken – zum Einsatz kamen beide nicht. Israel gilt als gefährlich, etwas chaotisch. Davon haben wir nichts gemerkt; alles war minutiös geplant, das Programm stramm: ein Tag Agriculture, ein Tag Life Science-Startups, dazwischen Sandsturm, Cannabis-Startup, Erdbeer-Ufo und multiresistente Bakterien…

Seltener archäologischer Fund

Ein sehr bewegender Fund wurde bei Ausgrabungen an der archäologischen Stätte Tel Rekhesh in Galiläa gemacht, eine Synagoge aus den letzten Tagen des Zweiten Tempels. Es handelt sich um einen bedeutenden Fund, nicht nur wegen des heutigen „Tischa be Av“-Gedenktages, der an die Zerstörung der beiden Tempel erinnert. Seit sechs Jahren leitet Dr. Motti Aviam …

Weniger Tierversuche in Israel

Die Anzahl der Tierversuche ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Dies geht aus einer Statistik hervor, die das israelische Gesundheitsministerium und der Rat für Tierversuche in dieser Woche veröffentlicht haben. In Israel sind 2015 an 334.767 Tieren Versuche durchgeführt worden. Die meisten waren Mäuse und Ratten, aber auch einige Affen wurden genutzt. Verglichen mit 2014 ist die Zahl laut einer Statistik des Gesundheitsministeriums um 6.000 gesunken…

Löcher am Toten Meer verschlingen Menschen

Jeden Tag ein neues Schluckloch: Das Meer reisst grosse Krater in die Erde. Das ist nicht nur für Touristen bedrohlich. Das Tote Meer verwandelt sich nach und nach in eine Mondlandschaft: Kurz vor dem jüdischen Fest Pessach, das im April stattfand, riss die Erde auf – mehrere Anwohner fielen in das metertiefe Loch…