Boykott

Schweden ermutigt den palästinensischen Terror

Werden mit den schwedischen Hilfsgeldern wirklich nur humanitäre Projekte unterstützt? Auf diese Weise hilft Schweden dem palästinensischen Volk: Die schwedische Regierung überwies finanzielle Hilfe an eine palästinensische Organisation, die in Schweden Demonstrationen gegen Israel organisiert, offen zum Boykott Israels aufruft… Weiterlesen ›

BDS verliert gegen Universität jüdischer Siedler

Die antiisraelische Bewegung BDS hat im Gerichtsverfahren in Spanien gegen Israels Universität Ariel verloren. BDS und die spanische Regierung wurden vom nationalen Gerichtshof zu einer Entschädigung in Höhe von 100.000 Euro an Israels Universität in den so genannten besetzten Gebieten verurteilt…

Gegen den weltweiten Terror!

Der Terror über Frankreich in der „Stadt der Lichter“ erschüttert nicht nur Europa, sondern die ganze Welt. Auch in Israel schenkt man den Opfern die letzte Ehre und beleuchtet die Mauern der Altstadt Jerusalems in den Farben der französischen Flagge. Die Mauern und der Boden Jerusalems kennen das Leid und den Schmerz, welche diese Terrorattacken auslösen…

«Unmoralische Entscheidung»

Die israelischen Proteste verpufften wirkungslos: Die EU-Kommission hat am Mittwoch beschlossen, dass Produkte aus den sogenannten „besetzten Gebieten“ (Judäa, Samaria, Golanhöhen und Ost-Jerusalem) besonders gekennzeichnet werden. Das israelische Aussenministerium reagierte heute mit einer scharfen Stellungnahme …

Hauptsache Hass auf Israel

Der amerikanische Journalist und jüdische Aktivist Ami Horowitz entblösst in seiner neusten Aktion die himmelschreiende Doppelmoral der BDS Bewegung, die für Boykott, Investitionsabzug und Sanktionen gegen Israel steht. BDS stellt sich im Namen so genannter „Menschenrechte“ gegen Israel und ignoriert oder entschuldigt zeitgleich viel grössere Menschenrechts-Krisen weltweit…

Supermarktkette in Schweden rückt von Boykott ab

Die schwedische Supermarktkette COOP, der 655 Filialen angehören, rudert in Sachen Israel-Boykott zurück. In drei Geschäften in der Stadt Varberg hatten vor zweieinhalb Monaten pro-palästinensische Aktivisten erfolgreich die Geschäftsleitung überredet, israelische Produkte aus ihren Regalen zu entfernen, selbst solche, die nicht in „Siedlungen“ hergestellt wurden…

Nach dem arabischen Boykott folgt der Westliche

Der internationale Boykott gegen Israel nimmt zu. Vor wenigen Tagen hat sich der britische Studentenverband der BDS (Boykott, Kapitalabzug und Sanktionen) angeschlossen und gestern erklärte das geschäftsführende Vorstandsmitglied des Telekommunikationsunternehmen Orange, Stephane Richard, dass seine Firma schon Morgen Israel verlassen würde, wenn sie es könnte…

Israelis im deutschen Bundestag boykottiert

Israelis, die an einem internationalen Stipendienprogramm teilnehmen, sind unlängst von palästinensischen und libanesischen Programmteilnehmern boykottiert worden. Wie Channel 10 berichtete, weigerten sich die palästinensischen und libanesischen Teilnehmer neben den Israelis auf der Bühne im deutschen Bundestag zu stehen…