BDS verliert gegen Universität jüdischer Siedler


ariel_lDie antiisraelische Bewegung BDS hat im Gerichtsverfahren in Spanien gegen Israels Universität Ariel verloren. BDS und die spanische Regierung wurden vom nationalen Gerichtshof zu einer Entschädigung in Höhe von 100.000 Euro an Israels Universität in den so genannten besetzten Gebieten verurteilt. Im Jahr 2009 haben 15 israelische Studenten (siehe Bild) der Universität Ariel an einem internationalen Architektur-Wettbewerb, der von der Polytechnischen Universität in Madrid und der spanischen Regierung organisiert wurde, teilgenommen. Die israelischen Studenten erreichten mit 20 anderen Kandidaten die Endrunde. Dann mischte sich jedoch die BDS ein und forderte von der spanischen Regierung, die israelischen Studenten aus dem Wettbewerb auszuschliessen mit der Begründung, „sie studieren in den eroberten Gebieten, die den Palästinensern gehören“.

Da auch die spanische Regierung in den Wettbewerb involviert war, sah sich Spanien als EU-Mitgliedstaat dazu gezwungen, die jüdischen Studenten aus Ariel rauszuwerfen. Gemäss EU-Richtlinien dürfen israelische Institute in den so genannten besetzten Palästinensergebieten an keinen offiziellen Wettbewerben in Europa teilnehmen. Um dies nicht zu einem gefährlichen Präzedenzfall in Europa werden zu lassen, beschloss die Universität Ariel, BDS und die spanische Regierung deswegen anzuklagen. Nach fünfjährigem Gerichtsverfahren hat das spanische Gericht sein Urteil zu Gunsten der jüdischen Studenten aus Ariel gefällt. „Ich sehe darin den Beweis, dass wir eine Chance haben, unser legitimes Recht auf internationaler Bühne zu verteidigen und zu gewinnen“, erklärte der israelische Rechtsanwalt Orgad Cohen. „Dies ist das erste und letzte Mal, dass wir aus einem internationalen Wettbewerb hinausgeworfen wurden.“ Für BDS in Spanien, die dort als mächtiger Ableger der internationalen Organisation gilt, war dies ein heftiger Schlag. (ih)



Kategorien:Politik

Schlagwörter: , , ,

1 reply

  1. Das ist eine gute Nachricht und danke, dass sie im IsraSwiss veröffentlicht ist.

    Froh bin ich auch, dass die wichtigsten jüdischen Unterstützer von BDS, der NIF (Notorisch:Infam:Feindlich) und die verräterische JVJP bald die Hucke voll kriegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: