Frauen

Ultraorthodoxe Frauen gründen Protestpartei

Ultraorthodoxe Frauen haben eine Protestpartei gegen die rein männlichen Haredim-Parteien gegründet. Am Montag machte die von einer Sozialaktivistin angeführte Partei bekannt, dass sie bei den Knessetwahlen im März antreten will. Es ist die erste Partei ultraorthodoxer Frauen in Israel überhaupt…

Personalmangel – Arabische Frauen sollen Busse fahren

Das israelische Verkehrsministerium will Araberinnen für das Fahren von öffentlichen Transportmitteln ausbilden. Damit soll einem Personalmangel bei Busfahrern begegnet werden. Es fehlen etwa 1.500 Busfahrer. Unter den arabischen Frauen sieht das Verkehrsministerium ein grosses Potenzial an Arbeitskräften…

Frauen dürfen Thorarolle durch die Synagoge tragen

Die modern-orthodoxe Organisation Beit Hillel in Israel kurz vor dem Feiertag auf ihrer Website die rabbinische Entscheidung veröffentlicht, dass auch Frauen an Simchat Torah mit Thorarollen im Arm durch die Synagoge tanzen dürfen. In den meisten orthodoxen Synagogen weltweit ist es üblich…

Der Staat ehrt besondere Frauen

Der Trauertag wird mit einer feierlichen Fackel-Zeremonie beschlossen, die gleichzeitig zum Unabhängigkeitstag überleitet. In diesem Jahr werden dabei Frauen geehrt, die sich um die israelische Gesellschaft besonders verdient gemacht haben…

Gehörlose junge Frau ist Trainerin für Polizei-Spürhunde

Die Geschichte von Shahaf Karavny steht nahezu sinnbildlich für das alte Sprichwort: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“ Nachdem klar war, dass sie nicht bei der Hundestaffel der israelischen Armee ausgebildet werden kann, liess sie sich die Hoffnung nicht nehmen. Die 19-Jährige aus Hadera erhielt eine neue Chance…

Haare spenden in Jerusalem

Die Organisation Zichron Menachem rief gestern in Jerusalem zu einer Spendenaktion der besonderen Art auf. Am Nachmittag konnten Frauen und Mädchen, die gesundes und langes Haar besitzen, 30 Zentimeter ihrer Haare spenden, aus denen dann hochwertige Perücken für krebskranke Frauen und Mädchen gefertigt werden…

China: Weibliche Leibwächter werden in Israel ausgebildet

In den vergangenen Tagen stand ein Trainingscamp für den Ausscheidungskampf für weibliche Leibwächter in vielen chinesischen Medien. Der Wettkampf wurde von Chinas erste Sicherheitsschule „Tianjiao International Security Academy“ veranstaltet. Die Siegerin wird an der „International Security Academy“ in Israel ausgebildet…

„Mauerfrauen“ werden an der Klagemauer beten

In Übereinstimmung mit einem vor einigen Monaten ergangenen Gerichtsurteil werden diesen Monat die «Women of Wall» ihr Morgengebet direkt an der Klagemauer verrichten können. Die Frauen und ihre Unterstützer werden am kommenden Mittwoch von einer Polizeieskorte zum Frauensektor am Kotel begleitet. Dort werden sie ihr Morgengebet nicht wie letzten Monat in Distanz zur Mauer auf einem Platz abhalten müssen, der normalerweise als Parkplatz dient, sondern können im Frauensektor beten. Dies wurde von einem Gericht so angeordnet, nachdem die Jerusalemer Polizei zuvor das Gesetz anders ausgelegt hatte…

Rabbanit: Frauen können für die jüdischen Menschen vereinen

Die besonderen Gebete für die Sicherheit der Welt Judentums werden am Rosh Chodesch Av, Montag, dem 08.07.2013 an der Kotel stattfinden. Diese Gebete finden das dritte Jahr in Folge statt, Tausende von Frauen sagen Tehillim (Psalmen) und Gebete im Namen der jüdischen Gemeinden und Einzelpersonen auf der ganzen Welt. Die Veranstaltung findet um 18.00 Uhr (Israel Zeit) statt. Eine der Organisatoren, Rabbanit Tali Ben-Yishai sagte, dass ähnliche Gebetsverantstalltungen zur gleichen Zeit in vielen Städten auf der ganzen Welt stattfinden…