Korruption

Massenprotest gegen Immunität für Netanjahu

Zehntausende demonstrieren in Tel Aviv gegen ein Gesetz, dass Israels Premier vor Strafverfolgung schützen soll. Zur Demonstration am Samstagabend hatten unter anderem das oppositionelle Mitte-Bündnis Blau-Weiss von Ex-Militärchef Benny Gantz sowie Bürgerrechtsorganisationen aufgerufen. An den Protesten nahmen fast alle oppositionellen… Weiterlesen ›

Polizei empfiehlt Anklage gegen Netanjahu

In dem als „Akte 4000“ bekannten Fall, wo Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vorgeworfen wird, dem Telefonkonzern Bezeq Vergünstigungen als Gegenleistung für eine positive Berichterstattung in dem zu Bezeq gehörenden Nachrichtenportal Walla versprochen haben soll, hat die Polizei gestern ihre Empfehlung veröffentlicht,… Weiterlesen ›

Kronzeuge gegen Netanjahu

Es wird eng für Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Die neueste Bestechungsaffäre, die den Namen Akte 4000 bekam, könnte für ihn die letzte Affäre sein und zu Neuwahlen führen, sollten sich die Anschuldigungen als korrekt erweisen. Der suspendierte Direktor des Kommunikationsministeriums Shlomo Filber hat in der vergangenen Nacht ein Abkommen unterzeichnet…

Netanjahu reagiert auf Anklage-Empfehlung der Polizei

Nach einer mehr als ein Jahr dauernden Untersuchung hat die israelische Polizei gestern Abend ihre Empfehlungen bezüglich der Korruptionsaffären, der sogenannten Akten 1000 und 2000, veröffentlicht. Man habe, so die Polizei, genügend Beweise, um Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in den beiden Fällen anzuklagen…

Israelische Medien spekulieren über Netanjahus Fall

Premierminister Netanjahu sieht sich einigen ernsthaften Korruptionsanklagen gegenübergestellt. Auch, wenn nicht alle der Anschuldigungen ernst zunehmen sind (einige sind es jedoch), und auch wenn er die Prozesse als unschuldig überstehen würde, könnte der aktuelle Skandal seiner politischen Karriere dennoch ein Ende bereiten…

Das beste Business ist der Konflikt

Das Vermögen des gestürzten jemenitischen Präsidenten Ali Abdallah Saleh beläuft sich auf märchenhafte 60 Milliarden Dollar. Diese Zahl wurde im Februar veröffentlicht. 33 Jahre regierte der Diktator das ärmste arabische Land mit harter Hand, bis er im „Arabischen Frühling“ verjagt wurde. Jährlich unterschlug er zwei Milliarden Dollar…

Ehemaliger Oberrabbiner wegen Korruption angeklagt

Der frühere aschkenasische Oberrabbiner Jona Metzger muss sich wegen Korruption vor Gericht verantworten. Am Dienstag hat die Staatsanwaltschaft in Jerusalem Anklage gegen ihn erhoben. Metzger werden unter anderem Betrug, die Annahme von Bestechungsgeldern, der Missbrauch von Spendengeldern sowie Geldwäsche vorgeworfen…

Vetternwirtschaft in grossem Stil

Eigentlich hätte sie bei den Neuwahlen im März das Zünglein an der Waage sein können. Doch nun ist Israel Beiteinu (Unser Haus Israel) in einen Korruptionsskandal verwickelt, der die Partei in ihren Grundfesten erschüttert. 30 Parteimitglieder, darunter Abgeordnete in höchsten Regierungsposten, sitzen derzeit entweder in Untersuchungshaft oder sind gegen Kaution auf freiem Fuss…