religion

Die Bedeutung der Weisung

Wir sprechen von „Weisung“ und nicht von „Religion“ der Noachiten, weil ein Unterschied besteht zwischen Weisung und Religion. „Weisung“ trägt noch die praktische Bedeutung von „Wegweiser“ in sich, das bedeutet: die Weisung bringt den Menschen auf den Weg eines Lebens,… Weiterlesen ›

Die Jungfrauengeburt – eine Erfindung?

Es lohnt sich, die Gesamtheit der Bibel-Zeugnisse zu analysieren. Die Jungfrauengeburt – eine Erfindung?

Ist die Auffassung, Maria habe ohne Mitwirken eines Mannes allein durch die Kraft des Heiligen Geistes den Heiland empfangen und geboren, eine Erfindung und Übersetzungsfehler? …

Stern: Vertrauen auf Gott ist nicht genug

Elazar Stern (Foto), ein bekannter Abgeordneter der Knesset, hat erklärt, dass sich die Regierungsmitglieder Israels bei ihren Entscheidungen nicht allein auf Gott verlassen dürften. „Wir müssen zwar hoffen, wir müssen auch beten, aber gleichzeitig auch rational sein“…

LÖWE BLEIBT LÖWE

Das Galut (Exil) hatte seinen Anfang bereits mit derZerstörung des Ersten Tempels und findet erst mit dem Kommen des Maschiachs sein Ende. Auch das Zeitalter des Zweiten Tem- pels wird als Galut bezeichnet, da fünf zentrale Geräte in ihm fehlten, und deshalb seine Heiligkeit nicht vollkommen war und ein Teil des jüdischen Volkes ausserhalb Israels lebte…

Juden essen Fisch am Shabbat

Warum wir am Schabbat Fisch essen? Diejenigen, die auf die Gematria, also auf die Zahlenwerte der hebräischen Wörter achten und Schlüsse daraus ziehen, weisen darauf hin, dass viele Schabbatspeisen, die Zahl 7 aufweisen…

Selbstgespräche

Es war ein schöner sonniger Tag, Jürgen und Steffi sassen am Rhein und schauten den Schiffen zu, die vorüber fuhren. Steffi dankte in Gedanken unserem Schöpfer für den herrlichen Tag und fragte Jürgen: „Glaubst du an Gott?“ Er sagte: „Nein“ – fing an zu lachen und meinte: „du doch auch nicht oder?“ Sie antwortete darauf: „Doch ich schon, sehr sogar.“…

Undankbarkeit ist eine Sünde

In die Einleitungen zu den ersten drei Plagen wurde Mosches Bruder, Aharon, einbezogen. Bei der ersten Plage heisst es: „Gott sprach zu Mosche, sprich zu Aharon: Nimm deinen Stab und neige deine Hand über Mizraims Gewässer…

Mizwa – Die gute Tat

Jüdische Identität entsteht durch jüdisches Handeln – unabhängig von der Religiosität. Die Vorstellung Napoleons, ein Jude könne auch ein Citoyen sein, war vor 200 Jahren nicht nur für führende Kreise in Kirche und Staat eine Absurdität. Selbst viele Juden waren skeptisch…