Samaria

OFFENER BRIEF AN MARTIN INDYK

Die Verantwortung, die Martin Indyk, US-Sonderbotschafter für den Nahen Osten, den israelischen Siedlern für das Scheitern der Gespräche mit den Palästinensern überbindet, provoziert Vertreter des rechts-nationalen Lagers, zu Gunsten der Siedler auf die Barrikaden zu gehen. Wir veröffentlichen einen offenen Brief an Indyk aus der Feder des ehemaligen Knessetabgeordneten Yaakov Katz…

Sind junge Siedler auf dem Weg zu einem Bürgerkrieg?

Emails zwischen jungen jüdischen Siedlern, die jetzt an die Öffentlichkeit gelangten, haben bei vielen Israelis Sorgen ausgelöst. Sie befürchten, dass die Nation auf einen Bürgerkrieg zusteuern könnte. Bei dem Schriftverkehr ging es darum, wer künftig in Judäa und Samaria das Sagen hat – in den Gebieten also, die von den Palästinensern für sich beansprucht werden…

Minister fordert Umdenken im Friedensprozess

Israels Wirtschaftsminister Naftali Bennett ist mit einer neuen Idee einer „israelischen Initiative“ an Premierminister Benjamin Netanjahu herangetreten, die das drohende Vakuum der möglicherweise scheiternden Friedensgespräche ausfüllen soll. In einem Brief an Netanjahu schlug er vor, man müsse umzudenken…

Wohnhaus von Sicherheitskräften zerstört

Israelische Sicherheitskräfte zerstörten vor dem Morgengrauen am Mittwoch in der Ortschaft Yitzhar in Samaria ein neues Zuhause einer Familie. Die Kräfte von Givat Hatekuma (Hill 725) waren nach Yitzhar gekommen um ein Haus einzureisen, das von der Familie Lazar gebaut wurde. Avi, Shoshana und ihre fünf Kinder…

Tiberias befürchtet schweres Erdbeben

Ein Erdbeben der Stärke 3,3 auf der Richter-Skala erschütterte am Dienstag den Norden Israels. Es ist der fünfte Beben in Galiläa in weniger als einer Woche. Das Zentrum des Beben lag in einer Tiefe von zwei Kilometern unterhalb des See Genezareth (Kinneret). In Nordisrael wächst die Angst vor einem starken Erdbeben. Anlass sind die Beben, die in den vergangenen Tagen die Gegend um Tiberias am See Genezareth (Foto) erschüttert haben…