Iran mit neuer Mittelstreckenrakete


Der Iran hat zum 43. Jahrestag der islamischen Revolution von 1979 eine neue Mittelstreckenrakete vorgestellt.

Nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Tasnim vom Mittwoch soll die «Chejbarschekan» eine Reichweite von 1450 Kilometern haben, leichter und genauer als die bisherigen Modelle sein und sich auch über Raketenabwehrsysteme hinwegsetzen können.

Im Iran gibt es immer wieder Berichte über neue militärische Errungenschaften, besonders im Zusammenhang mit den iranischen Revolutionsgarden. Die meisten sind jedoch geheim und können daher unabhängig nicht verifiziert werden können.

Bislang war die Rede von Schahab-3-Raketen mit einer Reichweite von 1200 bis 2000 Kilometern. Mit diesen Reichweiten könnten die Raketen jeden Teil Israels treffen, was die Sorgen im Westen über Irans Raketenprogramm sowie das kontroverse Atomprogramm befeuert.

Der Iran behauptet, dass die Raketen keine Gefahr für die Staaten in der Region darstellen und das Militärpotenzial in erster Line der Verteidigung des Landes diene. Es gibt aus dem Iran jedoch immer wieder Drohungen gegen seinen Erzfeind Israel.



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: