Künstler Eran Schaerf erhält Käthe-Kollwitz-Preis der Berliner Akademie der Künste


Eran_SchaerfDer aus Israel stammende Künstler Eran Schaerf erhält den mit 12 000 Euro dotierten Käthe-Kollwitz-Preis der Berliner Akademie der Künste. Mit der Auszeichnung wird ein international herausragendes Werk gewürdigt, teilte die Akademie mit. Schaerf lote in stets neuartigen Werkprozessen mit unterschiedlichen Materialien und Medien die Grenzen soziokultureller Systeme aus. 1962 in Israel geboren, übersiedelte Schaerf 1985 nach Berlin, studierte 
Unter anderem an der Berliner Hochschule der Künste und übernahm eine Professur an der Hochschule der Bildenden Künste in Hamburg. Derzeit lehrt er an der Hochschule der Künste Zürich. In seiner Arbeit konzentriert er sich auf Architekturen des Diskurses, die sich an den Schnittstellen von Mode, Massenmedien, Sprache und der gebauten Umwelt artikulieren. Dabei verknüpft er historische und gegenwärtige politische Erzählungen in Druckerzeugnissen, Rundfunk und Film. Seine Arbeiten wurden weltweit gezeigt, so auch auf der Biennale in Venedig 2011. Der Preis wird Schaerf am 20. September in Berlin verliehen. Zu diesem Zeitpunkt ist auch eine Ausstellung des Künstlers in der Akademie der Künste
geplant.



Kategorien:Kultur

Schlagwörter:,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Click Hyperlink

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: