Schon vor dem Kinostart ausgezeichnet: „Ein Sommer in Haifa“


Ein Sommer in Haifa In Filmen gibt es häufig „den einen Sommer“, der junge Menschen für immer verändert. In „Stand By Me – Das Geheimnis eines Sommers“ geht River Phoenix mit seinen Freunden auf die Suche nach einer Leiche und lernt fürs Leben, in „Now And Then – Damals und Heute“ entdecken Christina Ricci und ihre Freundinnen in einem magischen Sommer Jungs für sich und decken Geheimnisse auf und in „December Boys“ erlebt „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe als Waisenkind die erste Liebe während eines prägenden Sommerurlaubs. „Ein Sommer in Haifa“ von Avi Nesher ist im Israel des Jahres 1968 angesiedelt und zeigt die Erlebnisse des Teenagers Arik, der in Haifa zwischen Nachkriegstrauma und sexueller Revolution für einen Sommer in einer Ehevermittlungsagentur arbeitet. Yankele Braid, Holocaustüberlebender und Chef von Arik, betreibt seine Agentur im Hinterzimmer eines Filmtheaters, welches ausschliesslich Liebesfilme zeigt und von einer kleinwüchsigen rumänischen Familie betrieben wird.

Der israelische Film über den Sommer des Lebens von Arik lief bereits auf dem Toronto International Filmfestival 2010 und gewann bei sieben Nominierungen für den israelischen Filmpreis die Preise „Bester Schauspieler“ und „Beste Schauspielerin“. „Ein Sommer in Haifa“ läuft am 9. Dezember an. Einen Trailer findet ihr hier.



Kategorien:Kultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: