Mysteriöser Angriff auf syrischen Hafen: Zerstörte IDF S-300 Missiles?


israel_armee_1Eine starke Explosion soll am späten Sonntagabend die syrischen Stadt Latakia erschüttert haben. Social Netzwerke in Syrien waren voll von Berichten, dass „zionistische Kampfflugzeuge die Waffenlager im Hafen der Stadt angegriffen haben sollen“ und fügten hinzu, dass „die Bestände von S-300-Raketen getroffen wurden.“

Israel soll am Sonntag einen Luftangriff auf die syrische Hafenstadt Latakia geflogen haben. Das berichtet die israelische Zeitung „Haaretz“ unter Berufung auf Medien in dem arabischen Land. Über mögliche Opfer oder Schäden der Attacke machte das Blatt keine Angaben. Vertreter der israelischen Armee wollten die Nachricht demnach weder bestätigen, noch kommentieren. Auch die syrische Nachrichtenagentur SANA ging auf den möglichen Zwischenfall bislang nicht ein.

Latakia befindet sich etwa 50 km südlich der türkischen Grenze und ist die einzige grössere Hafenstadt Syriens. Über die Stadt werden nach Medienberichten unter anderem russische Nachschubgüter, darunter vermutlich auch Waffen, für die syrische Armee geliefert. Nicht zu verwechseln ist Latakia jedoch mit dem – derzeit wohl inaktiven – russischen Marinestützpunkt in Tartus.

Der israelische Luftangriff wäre – sollte er denn stattgefunden haben – keine sonderliche Überraschung. Bislang hatte sich Jerusalem zwar relativ strikt aus dem Bürgerkrieg im Nachbarland herausgehalten. Allerdings soll die Luftwaffe bereits im vergangenen Juli und Oktober eine Lieferung von Raketen in Latakia zerstört haben. Auch damals äusserte sich die israelische Seite nicht zu dem Zwischenfall, der jedoch aus Quellen der US-Regierung bestätigt wurde. Einige wenige Attacken richteten sich offenbar gegen Waffenübergaben der syrischen Armee an die mit dieser verbündeten Hisbollah-Miliz. Die schiitische Organisation kämpft auch gegen Israel.

Unklar ist, ob der Luftschlag Konsequenzen für die Abrüstung des syrischen Chemiewaffenarsenals haben könnte. Die Kampfmittel sollen nach den gegenwärtigen Plänen über Latakia ausgeschifft und anschliessend im Ausland vernichtet werden.

(JNS und Agenturen)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: