Die heute Dienstag unterzeichnete Vereinbarung betreffe die Kunden und Mitarbeiter-Teams in den Kategorien „Ultra High Net Worth“ und „High Net Worth“, heisst es weiter. Die entsprechenden Einheiten würden in die Tochtergesellschaft Banque J. Safra Sarasin (Luxembourg) integriert.

„Diese Übernahme unterstreicht unsere Position als Konsolidierer am europäischen Private-Banking- Markt“, wird Jacob J. Safra, Vizepräsident der J. Safra Sarasin Gruppe, in der Meldung zitiert. „Dank der Kapitalstärke und des Familienbesitzes verfügen wir über eine grosse Flexibilität für derartige Transaktionen.“

(JNS und Agenturen)