Die von deutschen Einwanderern gegründete Stadt



Nahariya

Dieses Video führt uns noch einmal in den Norden in die Stadt Nahariya. Die im Jahr 1934 von deutschen Einwanderern gegründete Stadt befindet sich im westlichen Galiläa an der Küste unweit der Grenze zum Libanon.

Ich persönlich habe eine sehr besondere Beziehung zu Nahariya, denn es war die erste Stadt, die ich in Israel kennengelernt hatte. Damals, in den achtziger Jahren, konnte man noch den deutschen Einfluss spüren und einige deutsche Einwanderer der Gründergeneration antreffen.

Der Lebensmittelkonzern Strauss hat seine Anfänge in Nahariya, in den dreissiger Jahren begann die Familie Strauss, die Milch der Kühe ihres kleinen Hofes in Nahariya zu verkaufen. Heute ist Strauss einer der grössten Lebensmittelkonzerne des Landes.

In der Umgebung der Stadt befinden sich viele Kibbutzim und Moshavs. Mit den Jahren hat sich die Stadt weiter vergrössert, neue Stadtteile wurden gebaut.

(Dov Eilon, ih)



Kategorien:Gesellschaft

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: