Stuttgarter Zeitung stellt Netanjahu als Taubenvergifter dar


Kari

Stuttgarter-Zeitung vom 5. August 2013 (Luff): „Geh’n mer Tauben vergiften im Park…“ (nach Georg Kreisler)Foto: Luff

Sandra Kreisler schreibt: „Wie kann man nur eine Zeichnung veröffentlichen, die den Namen und die Arbeit meines Vaters in Zusammenhang mit einer Meinung stellt, die erstens deutlich NICHT die seine war, zweitens KEINERLEI Verbindung mit dem zitierten Lied hat und drittens rein inhaltlich ebenso antisemitisch wie inhaltlich falsch ist. Ich erwarte eine Klarstellung dergestalt, dass Georg Kreisler niemals eine derartige Meinung geäussert hat, und eine öffentliche Entschuldigung des Karikaturisten. Es ist eine Schande, derart auf dem Grabe meines Vaters zu tanzen.“

Bemerkenswert ist auch, dass Netanjahu in der Zeichnung alleine auf der Bank sitzt. Offenbar haben die Palästinenser, die arabischen Nachbarstaaten und der Iran nichts mit dem Friedensprozess zu tun – so sieht es jedenfalls der Zeichner in der Schwabenmetropole.

Erst kürzlich hatte die in München erscheinende Süddeutsche Zeitung eine Karikatur abgedruckt, die Israel als gefrässigen Moloch darstellte, und sich hinterher dafür entschuldigt. Kommentatoren hatten dazu angemerkt, dass diese Form der Juden-Verunglimpfung direkt an die nationalsozialistische Verunglimpfung anknüpft. Aufmerksam verfolgt man im Heiligen Land auch die aktuelle Diskussion, ob die wöchentlichen „Landser“-Groschenromane in Deutschland wegen Glorifizierung der Nazi-Zeit verboten werden sollten. (ih)



Kategorien:Politik

Schlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: