Russen und Franzosen unterstützen Resolution gegen Israel


Unesco_Paris

Das Hauptquartier der UNESCO in Paris.
Foto: girolame | CC-BY-SA 2.0

Die UNESCO hat sechs Resolutionen angenommen, in denen Israel verurteilt wird. Die Abstimmung darüber fand am Freitag in Paris beim 192. Treffen des Exekutiv-Komitees statt.

Laut Jerusalem Post verurteilte das UNESCO-Exekutivkomitee  Israel, weil es keine Genehmigung zu Inspektionen in sechs Moscheen, sechs Kirchen und sechs Synagogen ausstellte. Im April hatte Israel zugestimmt, diese Genehmigung auszustellen. Doch in letzte Minute wurde das Programm gestrichen. Tel Aviv begründete die Entscheidung mit politischer Arbeit der Inspektoren.

Die anderen Resolutionen richten sich unter anderem gegen die Restaurierung archäologischer Stätten in Jerusalem und Pläne, einen Aufzug an der Klagemauer zu errichten. Zudem gefährdeten archäologische Arbeiten in Jerusalem angeblich muslimische Stätten auf dem Tempelberg. Dass Israel das Rachel-Grab sowie die Höhle Machpela im Westjordanland als nationale Kulturerbestätte bezeichnet, wird ebenfalls kritisiert.

Für die Annahme der Resolutionen hatte der arabische und islamische Block bei der UNESCO geworben. Unterstützt wurde er dabei von Russland und Frankreich. Grossbritanien und Italien enthielten sich. Die USA stimmten dagegen.

Die UNESCO hat mit extremen Geldproblemen zu kämpfen, seit die USA, Kanada und Israel im Herbst 2011 aus Protest gegen die Anerkennung Palästinas ihre Beitragszahlungen eingestellt haben.

(JNS und Agentruen)



Kategorien:Allgemein

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: