Führende israelische Politiker erteilen Jimmy Carter Abfuhr


JIMMY CARTERDer ehemalige Präsident der USA, Jimmy Carter, wird in den nächsten zwei Wochen zu Besuch nach Israel kommen. Allerdings wird er seine Mission im Heiligen Land, sich mit israelischen und palästinensischen Führungspolitikern zu treffen, nur halb erfüllen können.

Sowohl Premierminister Benjamin Netanjahu also auch Präsident Reuven Rivlin haben die Einladung, Carter zu treffen, nach Beratung mit dem Aussenministerium und Israels nationalem Sicherheitsrat ausgeschlagen.

Ein Aussenminister teilte Channel 10 mit, dass Carter „ein Desaster für Israel“ sei, und dass alle israelischen Politiker Abstand von einem Treffen mit ihm nehmen und es unterlassen sollten, ihn in den Friedensprozess miteinzubeziehen.

Carters Position wird von vielen als stark anti-israelisch eingeschätzt, vor allem nachdem er die Hamas verteidigt hatte. Während der Offensive Starker Fels im letzten Sommer hatte Carter darauf bestanden, dass Israel „keine Rechtfertigung“ habe, militärisch auf den zunehmenden Raketenbeschuss durch die Hamas zu reagieren.

Der ehemalige Präsident beschuldigt Israel schon seit langem auf Grund seiner „andauernden Kontrolle und Besiedlung des palästinensischen Landes“ das Haupthindernis für Frieden und Stabilität im Nahen Osten zu sein. (ich)



Kategorien:Politik

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: