Netanjahu: Israel steht am Wendepunkt


netanyahuIsraels Premier Benjamin Netanjahu sieht sein Land als kommende wirtschaftliche Weltmacht. Besonders die Hinwendung zu Märkten in Asien und Lateinamerika soll beim Aufstieg helfen.

Israel weitet seine Wirtschaft aus mit dem Ziel, eine wirtschaftliche Weltmacht zu werden. Das hat der israelische Premier Benjamin Netanjahu am Montag gesagt. Dieses Vorhaben soll einerseits mit der Erschliessung neuer Märkte in aller Welt gelingen, andererseits mit der Förderung der Privatwirtschaft in Israel.

„Wir sind an einem sehr grossen Wendepunkt angekommen“, betonte Netanjahu. „Wir erweitern Israels Märkte und machen sie vielschichtiger, zuallererst mit den riesigen Wirtschaftsräumen Asiens – Indien, Japan und China“. Daneben sei Israel auch an den Märkten von Drittländern und Lateinamerikas interessiert.

Umgekehrt beabsichtigten auch genannte Länder, mit Israel zusammenzuarbeiten, „wegen der Technologie, des Unternehmertums und der Kreativität“. Durch das damit zu erwartende Wachstum werde sich der Lebensstandard in Israel an den Grossbritanniens angleichen, meint Netanjahu. „Der Rückstand im Pro-Kopf-Einkommen ist gering, wir werden aufschliessen.“

Neben der Erschliessung neuer Märkte plant Netanjahu, die Privatwirtschaft in Israel zu fördern. Vor allem gehe es darum, Unternehmen zu ermutigen, die Initiative zu ergreifen. „Wir wollen die Talente der Unternehmer. Wir wollen deren Führungskraft. Das ist es, was den Wagen antreibt, und was Geld für Soziales, Bildung und Gesundheit bringt.“ (inn)



Kategorien:Wirtschaft

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: