Gespräche über militärische Hilfe aufgenommen


f-35Israel und die USA haben die aus Protest gegen das Atomabkommen mit dem Iran eingestellten Verhandlungen über militärische Hilfe wiederaufgenommen, berichtet die Agentur Reuters unter Hinweis auf den israelischen Botschafter in Washington.

Die Seiten wollten sich über eine Verlängerung der militärischen Hilfe für Israel um weitere zehn Jahre verständigen. Zurzeit erweisen die USA Israel jährlich Unterstützung in Höhe von zirka drei Milliarden US-Dollar. Dieses Abkommen läuft 2017 aus.

Zuvor war mitgeteilt worden, dass die Vereinbarung, die zwischen der Sechsergruppe der internationalen Vermittler und dem Iran unter Mitwirkung der EU-Aussenbeauftragten geschlossen wurde, am 18. Oktober in Kraft trete.

Am 14. Juli war in Wien nach mehrmonatigen Verhandlungen ein historisches Abkommen zum iranischen Atomprogramm unterzeichnet worden. Die Seiten konzipierten einen gemeinsamen, allumfassenden Handlungsplan, dessen Erfüllung zur Aufhebung der wirtschaftlichen und finanziellen Sanktionen führen soll, die der UN-Sicherheitsrat, die USA und die EU zuvor gegen den Iran verhängt hatten.

Laut dem Handlungsplan verpflichtet sich der Iran, kein waffenfähiges Plutonium im Reaktor in Arak zu produzieren. Der Reaktor soll von einem internationalen Konsortium unter Einhaltung von vereinbarten Parametern umgebaut werden. Bei der Brennstoff-Herstellung für die Anlage wird auf 3,67 Prozent angereichertes Uran genutzt, der abgebrannte Brennstoff soll von den internationalen Vermittlern entsorgt werden.



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: