Syrische Raketen explodieren auf den Golanhöhen – Israel reagiert


Die Lage im Norden ist weiter angespannt, nachdem gestern (Shabbat) früh morgens erneut die Sirenen in den nördlichen Golanhöhen ertönten. Fünf Raketen waren von Syrien aus in Richtung Israel abgeschossen worden, vier von ihnen landeten auf offenen Gebieten auf israelischer Seite der Golanhöhen, ohne Schaden anzurichten. Die Raketen aus Syrien rauchten noch ,als sie von Israelischen Sicherheitskräften entdeckt wurden. Die Israelische Armee reagierte und zerstörte die Syrischen Kanonen, mit denen die Raketen abgeschossen wurden.

Der Raketenalarm begann um 5 Uhr morgens. Die Bewohner mehrerer Orte in den Golanhöhen wurden aufgefordert, in die Sicherheitsräume zu gehen. Nach 30 Minuten wurde dann Entwarnung gegeben. Schon am letzten Donnerstag hatte sich eine Rakete von den Kämpfen in Syrien auf die Israelische Seite der Grenze „verirrt“ und die Israelische Armee beantwortete dies mit dem Eingriff eines Syrischen Armeepostens in der Nähe von Quneitra. Davor schoss die Syrische Armee eine Rakete auf Flugzeuge der Israelischen Luftwaffe, als diese über dem Libanon flogen. Die Raketenbatterie, von wo aus die Rakete abgeschossen worden war, wurde anschliessend von der Israelischen Luftwaffe zerstört. Syrien warnte nach dem Vorfall Israel, dass der Angriff auf Syrischem Gebiet folgen haben werde. Auch aus dem Iran kamen Warnungen, Israel könne nicht machen, was es wolle.

Eine der Raketen aus Syrien, die auf der Israelischen Seite der Grenze explodiert sind, in einem Bericht des Nachrichtenportals Ynet

In den Israelischen Medien stellt man sich nun die Frage, ob es sich bei den letzten Raketen aus Syrien auch wieder „nur“ um verirrte Raketen gehandelt hätte, die während der Kämpfe innerhalb Syriens abgeschossen wurden. Jedoch hätte es zu der Zeit keine Kämpfe nahe der Grenze zu Israel gegeben, so dass es sich diesmal auch um einen gezielten Beschuss in Richtung Israel gehandelt haben könnte.

Die Syrische Regierung hat nach dem gestrigen Vorfall Briefe an den Generalsekretär der Vereinten Nationen sowie an den Sicherheitsrat geschickt, in denen sie sich über den Israelischen Angriff beschwert und vor den „schwerwiegenden Konsequenzen dieses aggressiven Aktes“ warnte und die UNO aufforderte, die Handlungen Israels zu verurteilen. Der Angriff sei eine Verletzung der UN-Charta und des Internationalen Gesetzes.

Ein Sprecher der Israelischen Armee äusserte sich später zu dem Vorfall vom Shabbat: „Auch wenn es sich um verirrte Raketen handelt, ist es diesmal ein aussergewöhnliches Ereignis. Und sollten sich diese Vorfälle wiederholen, wird es eine noch härtere Israelische Antwort darauf geben. Die Israelische Armee duldet keinen Versuch, die Souveränität des Staates Israel und die Sicherheit seiner Bürger zu verletzten. Die Israelische Armee sieht die Syrischen Regierung allein verantwortlich für das, was auf ihrem Gebiet passiert.“

Bild: Israelische Polizisten an der Grenze zu Syrien auf den Golanhöhen, nachdem 4 Raketen auf offenem Gelände auf der Israelischen Seite der Grenze explodiert waren (Foto: Basel Awidat/Flash90)

 



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: