Zwei Menschen bei Terrorangriff getötet


Bei einem Terrorangriff in der Nähe von Ariel in Samaria wurden gestern (17.3.) ein israelischer Soldat getötet und zwei weitere Personen schwer verletzt. Einer der Verwundeten erlag heute Morgen seinen Verletzungen.

Nach ersten Ermittlungen griff der Terrorist den Soldaten Gal Keidan an einer Strassenkreuzung mit dem Messer an, entwendete sein Gewehr und tötete ihn. Mit dem Gewehr schoss er auf weitere Personen und verletzte dabei einen weiteren Soldaten und einen Zivilisten schwer. Der verletzte Soldat befindet sich in kritischem Zustand. Der Terrorist wurde wohl von heraneilenden Soldaten durch Schüsse verletzt, konnte aber fliehen. Nach ihm wird derzeit gesucht.

Der Leiter der Jeshiva „Oz ve Emuna“ in Süden Tel Avivs, Rabbiner Achiad Ettinger, ist das zweite Opfer. Heute früh ist er seinen schweren Verletzungen erlegen. Er ist 47 Jahre alt geworden und hinterlässt seine Frau und 12 Kinder.

Der Rabbiner war gestern mit seinem Auto unterwegs, als er Zeuge des Terror-Anschlags wurde. Er sah, wie ein Terrorist einen Soldaten angriff, wendete sein Auto und fuhr auf den Terroristen zu, um ihn zu rammen, dabei schoss er auch auf ihn. Doch der Terrorist wurde nur leicht an der Schulter verletzt und erwiderte das Feuer, Der Rabbiner wurde im Kopf getroffen. Danach nahm der Terrorist sein Auto und fuhr damit zur nächsten Kreuzung, wo er einen weiteren Angriff auf einen Soldaten ausführte, der dabei schwer verletzt wurde und auch jetzt noch um sein eben kämpft.

Rabbiner Ettinger war in den letzten drei Jahren Leiter der Jeshiva „Oz ve Emuna“ im Süden Tel Avivs. Dort hat er viel für den Stadtteil getan.

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin sprach der Familie sein Beileid auf und sagte, dass die Arbeit von Rabbiner Ettinger fortgesetzt werden würde. Gestern kam er ins Krankenhaus, um zusammen mit der Familie für die Genesung des Rabbiners zu beten. „Das Lebenswerk von Rabbiner Ettinger wird fortgesetzt werden und uns auch nach seinem Tod begleiten. Die Kraft, die er seinen Schülern und der Gemeinde gab, wird uns weiter stärken in dieser tiefen Trauer“, sagte der Präsident.

Der getötete Soldat Gal Keidan stammte aus Beer Sheva. Er wurde 19 Jahre alt.

Der getötete Rabbiner Achiad Ettinger stammte aus Eli in der Nähe von Ariel. Er hinterlässt 12 Kinder. Er wurde 47 Jahre alt.


Im Video erzählt Rabbiner Ettinger über seine Arbeit im Süden Tel Avivs und der gegründeten Jeshiva und Synagoge „Oz ve Emuna” zur Stärkung des Judentums im Süden Tel Avivs

(JNS und Agenturen)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: