Kanadische Provinz plant das Tragen von Kippot zu verbieten


perez

Der Montrealer Politiker Lionel Perez

Der Plan von Quebecs Regierung “religiöse Symbole”  einschliesslich Kippas oder Kippot zu verbieten, hat unter den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und religiösen Minderheiten in der kanadischen Provinz Sorge ausgelöst.

Demnach würde Angestellten des öffentlichen Dienstes das Tragen von christlichen Kreuzen oder religiösen Kopfbedeckungen, wie sie von Sikhs, Muslimen und Juden getragen werden, bei der Arbeit verboten.

Richard Marceau, ein ehemaliger Politiker, der das Zentrum für Israel und jüdische Angelegenheiten berät, schrieb eine Kolumne für die Huffington Post in der er den Vorschlag kritisierte.

“Wie kann man glauben, dass ein Bibliothekar der eine Kippa trägt versucht, damit der Gesellschaft seine Religion aufzuzwingen?”, schrieb Marceau.

Die Informationen über das vorgeschlagene Gesetz, wurden letzte Woche vom Journal de Montrèal veröffentlicht. Wie die Zeitung schreibt, haben sich die Partei Quebecois und die Mehrzahl der Mitglieder der Landesregierung geweigert, die Gesetzesvorlage zu bestätigen.

Der Montrealer Politiker Lionel Perez sagte, er habe eine Kippa in den letzten vier Jahren getragen und „es nicht erklärt, wie das hat meine Fähigkeit, meine Wähler und meine Bewohner zu repräsentieren oder handeln im Auftrag der Gemeinde behindert haben soll.“

Der Quebecer Bundesminister für Multikulturalismus, Jason Kenney, übte keine Kritik an dem Vorschlag und sagte, man müsse abwarten, bis das Gesetz veröffentlicht würde.

Justin Trudeau, der Führer der Liberalen äusserte hingegen deutliche Kritik: “Ich habe enorme Bedenken über die Verbote die verhängt werden gegen Menschen, die ein Recht auf freie Ausübung ihrer Religion und auf freie Meinungsäusserung haben”, sagte er.

JNS /JTA



Kategorien:News

Schlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: