Einwanderung von 900 indischen Juden


indian_jews

Jüdische Einwanderer aus Indien, Mitglieder Bnei Menashe community. Ankunft auf dem Ben Gurion Airport (photo credit: Nati Shohat/Flash90)

Rund 900 indische Juden dürfen nach Israel einwandern. Wie israelische Medien am Sonntag berichteten, gab ein parlamentarischer Ausschuss in Jerusalem vergangene Woche die notwendige Zustimmung. Die Immigranten aus dem ostindischen Bundesstaat Mizoram an der Grenze zu Birma betrachten sich als Nachkommen des verlorenen biblischen Stammes Manasse, die sogenannten „Bnei Menasche“.

Obwohl die Bnei Menasche 2005 vom damaligen sephardischen Oberrabbiner Schlomo Amar als Juden anerkannt wurden, ist ihre Zugehörigkeit zum Judentum weiterhin umstritten. Viele von ihnen traten im 19. und 20. Jahrhundert zum Christentum über. Deshalb müssen die Neueinwanderer förmlich zum Judentum konvertieren.

Seit den 1980er Jahren wanderten nach Medienangaben rund 2.000 Bnei Menasche nach Israel ein. Die Zahl der in Indien und Birma verbliebenen Angehörigen dieser Gemeinschaft wird auf 5.000 bis 9.000 beziffert. Unterstützt wird die Einwanderung von der Organisation „Schawei Israel“ (Rückkehrer Israels). Deren Leiter Michael Freund erklärte den Berichten zufolge, Ziel sei es, alle verbliebenen indischen Juden so bald wie möglich nach Israel zu holen.

Erst Ende August hatte Israel mit der Einreise von 450 äthiopischen Juden eine drei Jahrzehnte dauernde Umsiedlungskampagne der sogenannten Falascha („Exilierten“) abgeschlossen. Die ethnische Gruppe aus dem äthiopischen Hochland führt sich auf den biblischen König Salomo und die Königin von Saba zurück. Heute leben mehr als 120.000 Falascha in Israel.

(JNS und Agenturen)



Kategorien:Gesellschaft

Schlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: