„Lieber einen Boykott hinnehmen als Raketen!“


moshe_yaalon

,,Wir befinden uns zweifellos inmitten eines politischen Erdbebens in unserer Region“, warnte Israels Verteidigungsminister Mosche Jaalon (64) Ende Dezember bei einer Wirtschaftskonferenz über strategische Aussichten im Jahr 2014. „Die Staatsführer im Westen begehen konzeptionelle Fehler, wenn sie zu wissen meinen, was für den Nahen Osten gut ist.

So sind am Mittwoch drei Araber aus dem Ostteil Jerusalems verhaftet worden, die von Al Kaida angeworben eine Reihe von grossangelegten Anschlägen geplant hatten. Unter den anvisierten Anschlagszielen befindet sich das Jerusalemer Kongresszentrum, die US-Botschaft in Tel Aviv und ein öffentlicher Bus der Linie zwischen Jerusalem und Maale Adumim. Zusätzlich zu den Anschlägen planten die Al Kaida Terroristen, auf Leute zu schiessen, die sich wehren oder zu Hilfe eilen.

Die drei Männer gaben zu, von einem Al Kaida Mitglied ausserhalb des Gazastreifens via Internet rekrutiert worden zu sein. Die Ermittler nehmen an, dass dieses Mitglied in direktem Kontakt mit dem Kopf von Al Kaida, Ayman al-Zawahiri in Verbindung steht.

Das US-Aussenministerium bestätigte, dass es einen geplanten Al Kaida Anschlag auf die Botschaft in Tel Aviv gegeben hat. Zugleich bekräftigte man aber auch das hohe Vertrauen in Sicherheitspersonal und in die israelischen Sicherheitskräfte.

Die Region ist nicht Europa. Das grösste Problem ist die Erziehung. Wenn junge Palästinenser in Nablus zum Terror erzogen werden und in Bethlehem, wie in der letzten Weihnachtsmesse, Jesus als Palästinenser dargestellt wird, dann nützen weder Technologie noch Bemühungen.“

(JNS und Agenturen)



Kategorien:Sicherheit

Schlagwörter:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: